Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Familienbündnis und Vulkan lässt lesen präsentieren Sonja Liebsch und Nives Mestrovic

16.05.2012 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Am 25. Mai im Grünen Baum in Maar um 20 Uhr - Karten im Lesezeichen Lauterbach und im Buch2000 Alsfeld

VOGELSBERGKREIS. 15. Mai 2012

Im Grünen Baum in Maar lesen Sonja Liebsch und Nives Mestrovic am Freitag, 25. Mai, um 20 Uhr aus ihrem Buch „Muttertier @n Rabenmutter“. Ein spannendes Buch über die Geschichte zweier sehr unterschiedlicher Mädchen, die sich aus den Augen verlieren und sich viele Jahre später mit Hilfe des Internets wieder einander annähern. Dabei geht es auch um die Bewertung der Vereinbarkeit von Mutterglück und Berufsausübung. Die Veranstalter sind das Bündnis für Familie und die Aktion „Der Vulkan lässt lesen“. Karten gibt es in den Buchhandlungen Lesezeichen in Lauterbach und Buch2000 in Alsfeld.

Das Buch

Zehn Jahre haben Maxi und Hanna nichts voneinander gehört. Dabei waren die beiden Rheinländerinnen bis zu Maxis Hochzeit am Bodensee beste Freundinnen. Ausgerechnet beim Surfen im Internet treffen sie sich wieder und ein paar E-Mails später ist klar, dass sie inzwischen wieder einiges gemeinsam haben: einen ganzen Stall voller Blagen, Dauerstress im Alltag und keine Aussicht auf ein geregeltes Einkommen. Endlich sind sich die zwei wieder einig: Für ihr Mutterglück brauchen Sie ganz schnell einen Job! Doch der Wiedereinstieg in den Beruf läuft alles andere als geplant. Ignorante Personalleiter, zickige Supermamas und nicht zuletzt drei süße, kleine Nervensägen machen den Müttern das Leben schwer.

Die Autorinnen

Sonja Liebsch, Jahrgang 1972, lebt mit ihrer Familie in der Nähe des Bodensees. Sie hat in Heilbronn Tourismusbetriebswirtschaft studiert und gibt mit diesem Buch ihr Debüt als Romanautorin.
Nives Mestrovic, Jahrgang 1971, studierte Betriebswirtschaft, lebt in Mönchengladbach und veröffentlicht Blog-Artikel auf ihrer Firmen-Website www.JobsForMums.de.