Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Kreis unterstützt Sanierung der Romröder Synagoge

15.10.1998 Von: Vogelsbergkreis - Pressestelle - 36339 Lauterbach

Kreis unterstützt Sanierung

der Synagoge in Romrod

Landrat Lipphardt: Europa hilft den Vogelsbergern erneut

VOGELSBERGKREIS ( ). Mit 50.000 Mark beteiligt sich der Vogelsbergkreis an der Sanierung der ehemaligen Synagoge in Romrod. Diesen Beschluss des Kreisausschusses teilt Landrat Hans-Ulrich Lipphardt mit. Nachdem der Kreis bereits vor sechs Jahren 35.000 Mark zum Erwerb des historisch bedeutsamen Gebäudes dazu gegeben hatte, war die Stadt Romrod im vergangenen Jahr erfolgreich mit der Beantragung von europäischen Fördermitteln. Der Aufsichtsrat der LEADER GmbH räumte der Sanierung eine hohe Priorität ein.

Nicht nur im Hinblick auf allgemeine Anforderungen des Denkmalschutzes und die „Notwendigkeit, deutsche Geschichte mit der Bewahrung wertvoller Bausubstanz in Erinnerung zu behalten“, sei die angestrebte Sanierung zu begrüßen, unterstreicht der Vogelsberger Landrat. Differenzierte Sanierungsarbeiten wirkten sich immer struktur- und arbeitsplatzsichernd aus. Lipphardt freut sich, dass das Projekt in der Größenordnung von rund einer Million Mark voraussichtlich zu zwei Dritteln mit Europamitteln bezuschusst wird. Damit könnten etliche Aufträge fürs heimische Handwerk verwirklicht werden. Das Landesamt für den Denkmalschutz wolle sich mit weit über 100.000 Mark ebenfalls beteiligen. Nicht zuletzt müssten die erheblichen eigenen Anstrengungen der Stadt Romrod für dieses Projekt hervorgehoben werden.