Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Am Mittwoch, 11. April: Fahrt zum AKW Biblis - Interesse? Telefon 06641/977-431

03.04.2012 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Jugendbildungswerk veranstaltet am Mittwoch eine Fahrt für 14- bis 20-Jährige - Obacht: Nur noch wenige Plätze frei

VOGELSBERGKREIS. 3. April 2012.

Nach der atomaren Katastrophe in Fukushima hat die Bundesregierung eine Energiewende beschlossen. Innerhalb von zehn Jahren soll Deutschland aus der Atomenergie aussteigen.

Das Jugendbildungswerk des Vogelsbergkreises möchte es interessierten jungen Leuten im Alter von 14 bis 20 Jahren ermöglichen, sich vor Ort ein Bild zu machen. Nächsten Mittwoch, am 11. April, besteht für Kurzentschlossene noch die Möglichkeit an einer Busfahrt ins Atomkraftwerk Biblis in Südhessen teilzunehmen. Fahrt und Imbiss kosten zehn Euro.

Es soll ein Einblick in die Nukleartechnik und die damit verbundenen Risiken und Nebenwirkungen bei einem der großen Atomkraftwerksbetreiber (RWE) ermöglicht werden. Anschließend kann man/frau die Meinung der Umweltorganisation Greenpeace kennenlernen. Es ist ein ausführliches Gespräch eingeplant.

Themen sind neben der AKW-Technik auch der steigende Energiehunger und der weltweite Klimawandel. Alle Teilnehmer/innen benötigen einen gültigen, amtlichen Ausweis (Kinder- bzw. Personalausweis oder Reisepass), um das Werksgelände betreten zu können.

Die Fahrt ist eine Aktion der Jugendbildungswerke des Vogelsbergkreises, des Landkreises Fulda und der Stadt Fulda.

Kontakt: Jugendbildungswerk Vogelsbergkreis, Telefon 06641/977-431