Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx ernennt Hubert Helm zum stellvertretenden Kreisbrandinspektor

12.01.2012 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Hubert Helm aus Meiches (Mitte) ist der neue Stellvertreter von Kreisbrandinspektor Werner Rinke (links). Landrat Rudolf Marx überreichte die Urkunde. Foto: Erich Ruhl, Pressestelle Vogelsbergkreis

VOGELSBERGKREIS.   12. Januar 2012.

Landrat Rudolf Marx hat Hubert Helm aus Lautertal-Meiches zum stellvertretenden Kreisbrandinspektor ernannt. Helm tritt die Nachfolge des im vergangenen Jahr in den Ruhestand getretenen Hans Kohl an. Landrat Marx und Kreisbrandinspektor (KBI) Werner Rinke zeigten sich überzeugt, dass der neue Stellvertreter seine große Erfahrung und sein Wissen gut einbringen werde.

Kreisbrandmeister Hubert Helm habe seither bereits dokumentiert, dass Feuerwehr für ihn „nicht nur freiwillig, nicht nur Pflicht, sondern stets auch Passion“ bedeute. „Ich weiß, dass ich mich auf meine Fachleute in der Gefahrenabwehr verlassen kann – auch bei gravierenden Ereignissen“, betonte der Landrat bei der Übergabe der Ernennungsurkunde an Hubert Helm. Gefahrenabwehrchef Rinke lobte das gute fachliche und menschliche Einvernehmen im Team der Kreisbrandmeister. „Es geht immer um die Themen Leben, Eigentum und Umweltschutz in den Einsätzen“, sagte Rinke.

Gefahrenabwehrchef und Kreisbrandinspektor Werner Rinke mit Dienstsitz im Kreishaus in Lauterbach hat ein vierköpfiges Team an seiner Seite: Kreisbrandmeister Hubert Helm, zugleich stellvertretender KBI (Lautertal-Meiches), Kreisbrandmeister Peter Pfeil aus Homberg, Kreisbrandmeister Timo Georg aus Schwalmtal-Storndorf und Kreisbrandmeister Stefan Preuß aus Romrod, der zugleich Kreisjugendfeuerwehrwart ist.

Verwaltungsdirektor und Hauptamtsleiter Erich Bloch, lobte die hoch verantwortungsvolle Arbeit in dieser Abteilung als „geräuschlos und äußerst kompetent“.