Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Jahresbericht 1999: Schuldnerberatung wichtiges Dienstleistungsangebot

07.04.1999 Von: Pressestelle Kreisverwaltung Vogelsberg

Marx: Schuldnerberatung ist

wichtiges Dienstleistungsangebot

Neues Insolvenzrecht machte Personalausweitung nötig - Vogelsbergkreis als erster Kreis in Hessen zertifiziert

VOGELSBERGKREIS ( ). Die seit vielen Jahren erfolgreich arbeitende Schuldnerberatungsstelle in der Vogelsberger Kreisverwaltung wurde ab Anfang vergangenen Jahres vor neue Herausforderungen gestellt: die neue Insolvenzordnung. Erster Kreisbeigeordneter Rudolf Marx hält die Beratungsstelle für einen wichtigen Bestandteil des Dienstleistungsangebotes für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis. Kompetente Beratung sei eine echte Hilfe für die Ratsuchenden. Bereits Ende 1998 hatte das Land den Vogelsbergkreis als ersten hessischen Landkreis zertifiziert, das heißt die Anerkennung als Beratungsstelle nach dem neuen Recht zuerkannt, was auch mit einem Landeszuschuss verbunden ist. Wegen der großen Nachfrage wurde das Personal kürzlich aufgestockt.

Vor allem im ersten Halbjahr 1999 fragten viele überschuldete Bürgerinnen und Bürger nach, wie die ersehnte "Restschuldbefreiung" zu erlangen sei, erläutert Sozialdezernent Rudolf Marx im Jahresbericht. Das neue Gesetz sieht vor, dass ein privater Schuldner sieben Jahre lang Zahlungen leistet und ihm nach Ablauf dieses Zeitraumes unter bestimmten, sehr eng festgelegten Bedingungen seine dann noch vorhandenen Restschulden erlassen werden. Bemerkenswert ist, dass es sich bei den Ratsuchenden zu einem großen Teil um ehemals Selbstständige handelt.