Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Bündnis für Familie - Am Freitag, 13. Mai 2011, 18 Uhr, Lauterbacher Hof, Lauterbach - Informationen zum Kinderschutzbund

09.05.2011 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

HERZLICHE EINLADUNG

 

Lobby für alle Kinder – Eine lohnende Investition
in die Zukunft

 

Veranstaltung des Vogelsberger Bündnisses für Familie
Handlungsfeld Erziehungsverantwortung stärken
und des Kinderschutzbundes

Ziele:

 

Information über den Kinderschutzbund
Startschuss für die Gründung eines Ortsverbandes in Lauterbach

Freitag, 13. Mai 2011
18 Uhr
Lauterbacher Hof (Nähe Freizeitzentrum)
Vogelsbergerstraße 87
36341 Lauterbach

18:00 Uhr: Möglichkeit zum Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern bereits bestehender Initiativen und Einrichtungen für Kinder und Familien

19:00 Uhr: Vortrag von Verone Schöninger, Deutscher Kinderschutzbund (DKSB)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

Gewalt hat viele Gesichter - Kinder brauchen eine starke Lobby für die Umsetzung ihrer Rechte.

Wir laden Sie zu einem informativen Abend mit Frau Verone Schöninger, Landesvorsitzende des Kinderschutzbundes Hessen, ein.

Sie wird über die Ziele und Aufgaben des Kinderschutzbundes berichten.

In Schotten gibt es seit 1989 einen engagierten Kinderschutzbund. Das Handlungsfeld „Erziehungsverantwortung stärken“ des lokalen Bündnisses für Familien hat sich zum Ziel gesetzt, im Vogelsbergkreis als dem drittgrößten Flächenkreis in Hessen einen weiteren Ortsverband in Lauterbach zu initiieren.

Wir möchten Sie an diesem Abend gewinnen, dieses Vorhaben zu unterstützen und freuen uns sehr auf Ihr Kommen.

 

Ingeborg Gutberlet
Handlungsfeldsprecherin

Marianne Zimmer
Kinderschutzbund Schotten

"Lobby für alle Kinder" in Lauterbach

Familienbündnis will mithelfen, damit in der Kreisstadt
eine Ortsgruppe des Kinderschutzbundes entsteht - Veranstaltung am Freitag, 13. Mai, im Lauterbacher Hof

VOGELSBERGKREIS. 9. Mai 2011.
 
Das Vogelsberger Bündnis für Familie will mithelfen, damit in der Kreisstadt eine Ortsgruppe des Kinderschutzbundes entsteht. Darauf macht Ingeborg Gutberlet, die Sprecherin des Handlungsfeldes "Erziehungsverantwortung stärken", in einer Pressemitteilung aufmerksam. Gemeinsam mit Marianne Zimmer, der Vorsitzenden des Kinderschutzbundes in Schotten, lädt sie für Freitag, den 13. Mai, um 18 Uhr in den Lauterbacher Hof in Lauterbach, Vogelsbergstraße 87 (oberhalb des Freizeitzeitzentrums) ein. Dort ist die Landesvorsitzende des Kinderschutzbundes, Verone Schöninger, zu Gast. Ziel der Veranstaltung ist es, die Grundlagen für die Gründung eines Kinderschutz-Ortsverbandes in der Kreisstadt zu schaffen. Die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen über das Thema Gewalt gegen Kinder und die Arbeit des Kinderschutzbundes zu diskutieren. Bestehende Initiativen und Einrichtungen für Kinder und Familien können sich vor Ort informieren. Das Ziel eine gemeinsame Stärkung der Lobby für Kinder und Eltern.

"Über Gewalt zu sprechen gehört nicht zu unseren Lieblingsbeschäftigungen. Dennoch kennen wir Gewalt in vielen Variationen", macht Ingeborg Gutberlet deutlich. Der offensive und öffentliche Umgang mit Gewaltthemen und das große Interesse aus der Bevölkerung gebe den Initiatoren der Veranstaltungsreihe rund um die „Rosenstraße 76“ Recht, diese Themen nicht nur in Fachgremien hinter verschlossenen Türen zu diskutieren. Das Thema gehöre ins Licht der Öffentlichkeit.

Das eigene Leben zu leben ist nicht immer so einfach wie es zunächst aussieht. Es gibt in jedem Lebenslauf gute und weniger gute Lebensphasen. Wer denkt alleine mit seinem Schicksal klarkommen zu müssen, verschenkt die Option andere Meinungen gehört zu haben, und dadurch neue Ideen aus der Krise zu entwickeln, heißt es in der Erläuterung der Initiatorinnen der Veranstaltung am kommenden Freitag.

Gewalt habe viele Gesichter. In gesellschaftlichen Spannungsfeldern fühlten sich Kinder meist ohnmächtig. Oft bezögen sie die Schuld von (eigenen) Misserfolgen etwa in der Schule, oder die Beziehung zu ihren Eltern auf sich selbst und leideten stumm und kaum einer merke es. Die Begleitung von Kindern unterschiedlichster Ausgangslagen sei deshalb zum Beispiel ein Arbeitsfeld des Kinderschutzbundes, erläutert Marianne Zimmer aus dem Ortsverband in Schotten. Jede Art der Begleitung sei vorstellbar: ideelle, finanzielle oder die direkte - durch persönlichen Einsatz.

Ab 18 Uhr informieren Initiativen und Einrichtungen aus Lauterbach und dem Vogelsbergkreis über ganz verschiedene Themen die Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern ansprechen. Um 19 Uhr beginnt ein Vortrag von Verone Schöninger als Landesvorsitzende des Kinderschutzbundes in Hessen mit anschließender Diskussionsrunde. Hier können sich Fragen und Antworten aus „Lauterbacher“ und „Vogelsberger“ Perspektive“ anschließen, um möglicherweise eine Lobby, sprich einen speziellen Ortsverband für Lauterbach zu gründen.

 

Informationen zur Veranstaltung
und allgemein zum Familienbündnis gibt es bei

Sandra Obenhack (Koordinatorin in der Kreisverwaltung)
Telefon 06641/977-3404

sandra.obenhack(at)vogelsbergkreis.de