Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Elf Mädchen und vier Jungen schnupperten hinein in mögliche Berufe - Mädchen-und-Jungen-Zukunftstag im Kreishaus – Vizelandrat Gerhard Ruhl: „Es ist gut, über den Tellerrand zu schauen“

14.04.2011 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Elf Mädchen und vier Jungen
schnupperten hinein in mögliche Berufe

Mädchen-und-Jungen-Zukunftstag im Kreishaus – Vizelandrat Gerhard Ruhl:
„Es ist gut, über den Tellerrand zu schauen“

VOGELSBERGKREIS.   14. April 2011.

Bereits zum elften Mal fand der „Girls’ Day“ statt – diesmal auch als „Boys’ Day“. Auch die Kreisverwaltung war wieder dabei. Erster Kreisbeigeordneter Gerhard Ruhl begrüßte am Donnerstag elf Mädchen und vier Jungen, zwischen elf und 15 Jahre alt, aus sechs Schulen. „Es ist immer gut, über den Tellerrand zu schauen und etwas von der Wirklichkeit außerhalb der Schule mitzubekommen“, sagte der Vizelandrat, der den Landkreis und die Kreisverwaltung kurz vorstellte.

Das Konzept des Zukunftstages hat nun verstärkt auch die Jungen im Blick. Denn die Anteile von Frauen und Männern sind in den Berufsgruppen höchst unterschiedlich. So zeigt eine Statistik des Bundesinstituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, dass beispielsweise der Frauenanteil bei Sozialpädagogen bei 80 Prozent, bei Bautechnikern jedoch nur bei knapp 10 Prozent liegt. Bei Ärzten und Journalisten hält es sich übrigens ziemlich die Waage, was die Verteilung nach Geschlechtern angeht.

Das Konzept des Zukunftstages gehe davon aus, für Berufe zu werben, in denen der Frauen- oder eben auch der Männeranteil deutlich unter 40 Prozent liege, erläuterte Oliver Sander, im Kreishaus für die Organisation der Ausbildung zuständig. Folgerichtig lernten die vier Jungen Arbeitsfelder im Bereich der Kommunalen Vermittlungsagentur, im Amt für soziale Sicherung und im Gesundheitsamt kennen. Die elf Mädchen waren im Kreisbauamt, im Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz, im Amt für den ländlichen Raum, in der Verkehrsbehörde und im Rechtsamt „eingesetzt“.

 

Die Tagespraktikanten und –praktikantinnen waren:
Selin Schwarzburg aus Brauerschwend (Geschwister-Scholl-Schule Alsfeld), Hannah-Samira Eisler aus Maar (Alexander-von-Humboldt-Schule Lauterbach), Carla Ludig aus Hochwaldhausen (Alexander-von-Humboldt-Schule), Julia Günther aus Stockhausen (Schule an der Wascherde Lauterbach), Klara Marie Thrin aus Herbstein (Oberwaldschule Grebenhain), Celine Scheffel aus Lauterbach (Alexander-von-Humboldt-Schule), Franziska Michel aus Lauterbach (Schule an der Wascherde), Anna Janzen aus Lauterbach (Alexander-von-Humboldt-Schule), Nicole Hareza aus Lauterbach (Alexander-von-Humboldt-Schule), Rebecca Narz aus Herbstein (Alexander-von-Humboldt-Schule), Alicia Hett aus Liederbach (Albert-Schweitzer-Schule Alsfeld), Jan-Philipp Kreuder aus Heblos (Schule an der Wascherde), Fabian Greb aus Haunetal (Obersbergschule Bad Hersfeld), Tobias Diehl aus Udenhausen (Albert-Schweitzer-Schule) und Eduardo Stefan Candeias Schneider aus Lauterbach (Alexander-von-Humboldt-Schule).

FOTO:
Mädchen- und Jungen-Zukunftsstag im Lauterbacher Kreishaus. Rechts im Bild Erster Kreisbeigeordneter Gerhard Ruhl, obere Reihe links Ausbildungsleiter Oliver Sander.
Foto: Erich Ruhl, Pressestelle Vogelsbergkreis