Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Sprachintegration bei der VHS – Vizelandrat Gerhard Ruhl überreicht Zeugnisse - Bereits 31 Sprach-Integrationskurse erfolgreich – Diesmal 26 Prüflinge aus 13 Ländern

15.03.2011 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Sprachintegration bei der VHS –
Vizelandrat Gerhard Ruhl überreicht Zeugnisse

Bereits 31 Sprach-Integrationskurse erfolgreich –
Diesmal 26 Prüflinge aus 13 Ländern

VOGELSBERGKREIS.    15. März 2011.

21 Frauen und fünf Männer, die aus 13 verschiedenen Ländern nach Deutschland gekommen waren, können jetzt besser Deutsch sprechen und schreiben. Sie nahmen teil am 30. bzw. 31. Sprachintegrationskurs der Vogelsberger Volkshochschule. Erster Kreisbeigeordneter Gerhard Ruhl, die stellvertretende VHS-Leiterin Monika Schenker und Regionalkoordinator Dietmar Harbach (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, BAMF) überreichten vor Kurzem in Alsfeld die Zeugnisse. Die 26 Neubürger kommen aus Kasachstan, aus der Türkei, aus der Ukraine, aus Thailand, Russland, Polen, Armenien, Bosnien, Syrien, aus dem Kongo, aus den Philippinen, aus Uganda und Burundi.

„Die Menschen, die zu uns kommen, sollen sich hier wohlfühlen. Und dazu gehört zwingend, dass man sich gut verständigen kann“, sagte Erster Kreisbeigeordneter Gerhard Ruhl. Daher sei es nun das Wichtigste, auch wirklich ständig Deutsch zu reden. Dabei brauche man die Muttersprache nicht aufzugeben, machte VHS-Sprachenleiterin Monika Schenker deutlich. Der Vizelandrat appellierte darüber hinaus an die Neubürger, zum Zwecke der Integration in einen der vielen Vereine im Vogelsbergkreis einzutreten. Auch BAMF-Vertreter Harbach ermutigte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sprachkurse zum „regelmäßigen Anwenden“ des jetzt Erlernten.

Die Gruppen unter der Kursleitung von Sonja Pauli-Erler bzw. Andrea Siebert und Teresa Zych-Frydlewicz hatten ihren Sprachkurs als Vormittagskurs in Alsfeld bzw. als Abendkurs in Lauterbach absolviert und den „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ) abgelegt. Der Sprachkurs umfasste insgesamt maximal 600 Stunden Sprachunterricht, für Personen mit Vorkenntnissen entsprechend weniger, da sie direkt in ein höheres Modul einsteigen konnten. Dazu kommen dann noch 45 Stunden Orientierungskurs, der landeskundliche Kenntnisse von deutscher Rechtsordnung, Geschichte und Kultur vermittelt und ebenfalls mit einer standardisierten Abschlussprüfung endet.

Beim „Deutsch-Test für Zuwanderer“ hatten insgesamt knapp 70% der Prüflinge die Prüfung mit dem Nachweis von Sprachkenntnissen auf der Niveaustufe B1 erfolgreich hinter sich gebracht; fast alle anderen Kursteilnehmerinnen hatten immerhin das Niveau A2 erreicht. Für diejenigen, die die Prüfung beim ersten Versuch nicht mit B1-Niveau bestanden haben, besteht die Möglichkeit zur einmaligen Beantragung weiterer 300 Stunden im Rahmen eines Wiederholungskurses und zur einmaligen Wiederholung der Gesamtprüfung.

Die vhs des Vogelsbergkreises ist der einzige Kursträger im Vogelsbergkreis, der vom BAMF zugelassen ist und somit Integrationskurse durchführen darf. Für Mai 2011 sind wieder neue Integrationskurse für Anfänger vormittags in Lauterbach bzw. Alsfeld sowie ein Wiederholerkurs geplant. Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen besteht auch zu anderen Zeiten die Möglichkeit, in einen Kurs einzusteigen. Anträge auf einen vom BAMF geförderten Kurs (mit bis zu 100 Prozent Kostenübernahme) können über die vhs gestellt werden. Interessenten können sich direkt bei der vhs unter Telefon 06631/792-773 melden und einen Termin vereinbaren.

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des VHS-Sprachkurses mit Vizelandrat Gerhard Ruhl (rechts), Dietmar Harbach vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (links daneben) und VHS-Fachbereichsleiterin Monika Schenker.
Foto: Vogelsbergkreis