Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Kreativität, Freude und Verantwortung: Genau das Richtige für junge Erwachsene - Vom 4. bis 6. Februar: Grundausbildung für Betreuer der Jugendfreizeiten des Vogelsbergkreises – Jetzt anmelden - Telefon 06641/977-426

14.01.2011 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Kreativität, Freude und Verantwortung:
Genau das Richtige für junge Erwachsene

Vom 4. bis 6. Februar: Grundausbildung für Betreuer der
Jugendfreizeiten des Vogelsbergkreises – Jetzt anmelden

VOGELSBERGKREIS. 14. Januar 2011.

Die Jugendförderung, ein Fachbereich des Amtes für Jugend, Familie und Sport des Vogelsbergkreises, bietet auch im Jahr 2011 wieder zahlreiche Ferien- und Freizeitmaßnahmen an – für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 15 Jahren. Ziele sind dabei unter anderem die beiden kreiseigenen Einrichtungen in Landenhausen und „Am Eckmannshain“ bei Ulrichstein sowie Fahrten in die Partnerkreise Oberhavel (Brandenburg) und Berlin-Reinickendorf.

In Vorbereitung auf die diesjährigen Freizeiten bietet die Jugendförderung verschiedene Wochenendseminare an, die junge Leute im Alter von 17 bis 29 Jahren auf die Tätigkeit als Betreuer vorbereitet. Die „Grundausbildung“ findet dieses Jahr vom 4. bis 6. Februar in Landenhausen statt. Hierbei sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in die rechtlichen, pädagogischen und organisatorischen Grundlagen einer Ferienfreizeit erhalten, aber auch der persönliche Spaßfaktor kam bisher nie zu kurz. Eingeladen sind alle, die Freude und Lust an der ehrenamtlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben und motiviert sind, sich auf Neues einzulassen und sich mit unterschiedlichsten Themen auseinanderzusetzen. Die Kosten für das Seminar betragen für Übernachtung und Verpflegung 25 Euro, die bei einem Einsatz als Betreuerin oder Betreuer zurückerstattet werden.

„Ohne das Engagement und die Kreativität nebenamtlicher Betreuerinnen und Betreuer wäre unser Angebot nicht möglich. Das Betreuerteam ist eine tragende Säule unserer Projekte und Angebote.“ Darauf macht Jugenddezernent Landrat Rudolf Marx in einer Pressemitteilung aufmerksam und bittet gleichzeitig engagierte junge Menschen um Teilnahme an dem Seminar. Marx: „Betreuer in unseren anspruchsvollen Jugendfreizeiten – das ist genau das Richtige für junge Erwachsene, die Freude, Verantwortung und Kreativität spüren und einbringen wollen.“

Informationen zu der Grundausbildung und der Betreuertätigkeit sind erhältlich bei der Jugendförderung des Vogelsbergkreises unter Telefon 06641 / 977-426 (Frau Lucas). Dort werden auch Anmeldungen entgegen genommen.