Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Frauenwoche: Am 12. März treten die "Steptokokken" auf

02.03.2000 Von: Pressestelle Kreisverwaltung Vogelsberg

Frauenwoche: Die "Steptokokken"

treten am 12. März in Lauterbach auf

"Bakteriell-bizarre Revue" - Abstruse Mischung von

Sprechrhtythmus, Stepgesang und komischen Leibesübungen

VOGELSBERGKREIS ( ). Anlässlich der 14. Vogelsberger Frauenwoche haben das Frauenamt des Vogelsbergkreises, der Kulturverein der Stadt Lauterbach und der Deutsche Gewerkschaftsbund das Frauenduo "Die Steptokokken" engagiert. Die Cholera-Girls der Kleinkunst, Inken Röhrs und Elisa Salamanca laborieren mit allen Mitteln der Kunst. Sie präsentieren ihre abendfüllende Step-Comedy-Show "Bacterial world" am 12. März 2000 in der Adolf-Spieß-Halle in Lauterbach.

In dem Stück "Bacterial world" tanzen zwei, zu menschlicher Größe mutierte Bakterien eineinhalb Stunden um die Welt, dass es einen mikro- und makrokosmisch schwindeln kann. Sie testen neueste Therapien, begegnen Gurus von gestern, werden als Bonsai-Girl-Group zu koketten Kokken und erholen sich im Klangschlamm der Harmonien. Was als feuriger Tango beginnt, endet in brasilianischer Body-Percussion. Ein a-capella-Duett gerät zum zweistimmigen Räusperkonzert und aus Karius und Bactus, den bösen Buben in den Zahnlöchern von Grundschulkindern sind pubertierende Straßenkämpfer gegen die totale Mundhygiene geworden.

Sie infizieren ihr Publikum mit Lachkrämpfen aus der Comedy-Kiste und sorgen auf ihre Weise für "infektiöse Ansteppung". Mit ihrer Show "Bacterial world" öffnen die beiden Kleinkünstlerinnen ihr Komiker-Labor und präsentieren eine bühnenreife "Bakterienanzucht" in einer schrägen Mischung aus Steptanz, Sketchen, Comedy, Musik, Clownerie und Jongleur-Nummern.

Dass sich Inken Röhrs und Elisa Salamanca auf der Bühne in "Steptokokken" verwandeln, deutet nicht etwa auf eine besondere Nähe zur Medizin oder zur Biologie hin. Der Name gefällt den beiden Frauen, weil er eine witzige Verwandtschaft zum Steptanz verrät und zugleich auf das Besondere ihres Programms hinweist.

Das Steppen durchzieht zwar die einzelnen Nummern der Show wie ein Grundrhythmus von der Wortakrobatik bis in die Fußspitzen, indes, puristische Fans dieser Form des Tanzes werden sich wundern, was das bakteriöse Duo mit diesen Schritten sonst noch so alles zu Wege bringt: Es wird geblödelt, gesungen, gereimt und gerapt.

Wer sich von den "Steptokokken" infizieren lassen will, kann dies am 12. März 2000 um 19.00 Uhr in der Adolf-Spieß-Halle in Lauterbach tun. Wer weitere Informationen wünscht, kann sich an das Frauenamt des Vogelsbergkreises, Telefon 06641/977-311, wenden. Die Veranstaltung wird vom Magistrat der Stadt Lauterbach unterstützt.