Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Im Dienste der Verbraucher mit dem Laptop unterwegs - Lebensmittelüberwachung dokumentiert gleich vor Ort Proben und Betriebskontrollen

17.11.2010 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Im Dienste der Verbraucher
mit dem Laptop unterwegs

Lebensmittelüberwachung dokumentiert
gleich vor Ort Proben und Betriebskontrollen

VOGELSBERGKREIS.   17. November 2010.

Die Lebensmittelüberwachung im Vogelsbergkreis bedient sich ab sofort im Dienste der Verbraucher neuer Medien, direkt vor Ort bei der Kontrolle. Die Fachleute haben jetzt immer einen Laptop mit aufwändiger Software für Erhebung und Bewertung dabei. Damit werde die Arbeit schneller und nachhaltiger, freut sich Veterinärdirektorin Dr. Maria Litmeyer in einer Mitteilung der Kreispressestelle.

Im Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Vogelsbergkreises (AVV) fand vor Kurzem eine Informationsveranstaltung über den Einsatz der mobilen Datenverarbeitung in der Hessischen Lebensmittelüberwachung in Theorie und praktischem Einsatz statt. Zu Gast waren Dr. Regina Koritkowski, Referatsleiterin im Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mitarbeiter des Gesundheits-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes der Stadt Brandenburg unter Leitung von Dr. Christine Gampe und der Vorsitzende des Verbandes der Lebensmittelkontrolleure in Hessen, Matthias Hermann.

Bisher wurden von Mitarbeitern der Lebensmittelüberwachung die im Außendienst handschriftlich erfassten Daten bei der Rückkehr in die Dienststellen in die EDV eingegeben. Diese Doppelerfassung der Daten stellte einen nicht unerheblichen Arbeitsaufwand dar. Seit kurzem gibt es in Hessen die Möglichkeit, mobile Endgeräte bei der Probenentnahme und bei Betriebskontrollen vor Ort einzusetzen. Dadurch müssen die in den Betrieben erfassten Daten nicht mehr erneut elektronisch erfasst werden. Dieses Fachverfahren beinhaltet außerdem stets aktuelle Informationen die für die Erledigung der Vollzugsaufgaben benötigt werden.

Das AVV des Vogelsbergkreises war an einer Testphase mit 12 weiteren hessischen Ämtern beteiligt. Seit kurzem werden die mobilen Endgeräte von allen Mitarbeitern der Lebensmittelüberwachung eingesetzt, in der Hoffnung, eine Steigerung der Effizienz und eine Entlastung der Mitarbeiter zu erreichen.

 

Mit modernen Medien im Interesse der Verbraucher unterwegs – unser Foto zeigt (vordere Reihe, von links):
Dr. Maria Litmeyer, Dr. Regina Koritkowski, Dagmar Woyatzek, Harald Stöppler, (hintere Reihe, von links): Matthias Hermann, Torsten Dahmer, Holger Hahner,
Liane Lucas und Dr. Christine Gampe.
Foto: Amt für Verbraucherschutz Vogelsberg