Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat und Polizeichef: Wir arbeiten Hand in Hand für die Sicherheit der Bevölkerung - Rudolf Marx begrüßte im Kreishaus Polizeibeamte, die das Team im Vogelsbergkreis verstärken

31.08.2010 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Landrat und Polizeichef:
Wir arbeiten Hand in Hand für die
Sicherheit der Bevölkerung

Rudolf Marx begrüßte im Kreishaus Polizeibeamte,
die das Team im Vogelsbergkreis verstärken

VOGELSBERGKREIS.   31. August 2010.

„Wir arbeiten Hand in Hand für die Sicherheit der Bevölkerung“, hob der Leiter der Vogelsberger Polizeidirektion, Polizeidirektor Siegfried Schulz, im Gespräch mit Landrat Rudolf Marx im Kreishaus in Lauterbach hervor. Die Leiter der Polizeistationen in Lauterbach und Alsfeld, Erster Polizeihauptkommissar Peter Muth und Erster Polizeihauptkommissar Harald Bartel, stellten dem Landrat Polizeibeamte und eine Kriminalbeamtin vor, die das Team der Vogelsberger Polizei ab sofort verstärken. Sie stammen überwiegend aus dem Vogelsbergkreis und können zum Teil auf Spezialausbildungen, zum Beispiel im Mobilen Einsatzkommando in Frankfurt, verweisen. Leider konnten urlaubsbedingt nicht alle Neuzugänge bei der Vorstellung anwesend sein. Mit den sogenannten „Zuversetzungen“ sind nun alle Planstellen in der Vogelsberger Polizei besetzt.

Die neu in den Kreis versetzten Beamten dem Landrat persönlich vorzustellen, knüpft an die Tradition an, als vor zehn Jahren der Landrat in seiner „staatlichen Eigenschaft“ noch direkter Chef der Polizei im Kreis war. Der Landrat und der Polizeidirektor stellten den Schulterschluss zwischen der Polizei und der Kreisverwaltung heraus, und verwiesen auf enge Kontakte zur Kreis-Ordnungsbehörde. Die Polizeidirektion strebe gemeinsam mit dieser Behörde ein „regionales Sicherheitskonzept für Großveranstaltungen“ an.

Polizeichef und Landrat verwiesen auch auf die wichtigen Felder gemeinsamer Arbeit in der Gewaltprävention, beispielsweise im Jugendschutz und beim komplexen Thema sexueller Gewalt. Landrat Marx hob den engen Dialog mit der Polizeidirektion und mit den Leitungen der Polizeistationen im Kreis hervor. Die Polizei genieße zu Recht ein hohes Ansehen in der Bevölkerung. Gleichzeitig machte sich der Kreishauschef für gute Ausbildung und gute Ausrüstung in der Polizei stark. In der Gesprächsrunde im Landratsamt nahm auch das Thema „Familie und Beruf unter einen Hut bringen“ einen breiten Raum ein – diese Herausforderung gehe auch an den Bedingungen im Polizeidienst nicht vorbei.

 

Landrat Rudolf Marx (hintere Reihe, Zweiter von links)
und der Leiter der Vogelsberger Polizei, Polizeidirektor Siegfried Schulz (hintere Reihe, rechts) freuen sich über die Verstärkung der Vogelsberger Polizei im Interesse der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger.

Die vordere Reihe zeigt einen Teil der neuen Polizeibeamten im Vogelsbergkreis (von links) Polizeioberkommissar Lutz Felbinger, Kriminaloberkommissarin Lorena Decher, Polizeioberkommissarin Sabine Naumann und Polizeioberkommissar Hubertus Sachs.

In der hinteren Reihe ebenfalls zu sehen: die Leiter der Polizeistationen Alsfeld und Lauterbach, Erster Polizeihauptkommissar Harald Bartel (hinten links) und Erster Polizeihauptkommissar Peter Muth (Zweiter von rechts).

Foto: Erich Ruhl, Pressestelle Vogelsbergkreis