Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

„Unsere Verwaltung kann sich nur gute Leute leisten – und Sie sind ein Teil davon“ - Vizelandrat Gerhard Ruhl gratulierte Christa Wiese, Ursula Huschka, Günter Kunerl zu 40 Jahren und Jutta Heinemann-Möller sowie Petra Köhler zu 25 Jahren im öffentlichen Dienst

09.08.2010 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

„Unsere Verwaltung kann sich nur gute
Leute leisten – und Sie sind ein Teil davon“

Vizelandrat Gerhard Ruhl gratulierte Christa Wiese, Ursula Huschka,
Günter Kunerl zu 40 Jahren und Jutta Heinemann-Möller sowie Petra Köhler
zu 25 Jahren im öffentlichen Dienst

VOGELSBERGKREIS.   9. August 2010.

Verlässlichkeit, Teamfähigkeit, Freundlichkeit und Einsatzbereitschaft – das sind Merkmale des Leitbilds der Kreisverwaltung, die nach Auffassung von Vizelandrat Gerhard Ruhl sehr gut auf die vor wenigen Tagen in einer Feierstunde im Kreishaus geehrten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zutreffen. „Die Finanznot zwingt uns, mit knappstem Personal auszukommen. Da kann sich der Kreis ausschließlich gute Leute leisten – und Sie sind ein Teil davon!“ Mit diesen Worten wandte sich Verwaltungsdirektor Erich Bloch, Leiter des Haupt- und Personalamts, an die Jubilare in der Kreisverwaltung. Gerhard Ruhl gab seiner Hoffnung Ausdruck, „die Arbeit möge immer auch Erfüllung sein“. Seine Erfahrung sei: „Die Kreisverwaltung hat sehr gute Mitarbeiter.“

Christa Wiese, Ursula Huschka und Günter Kunerl sind seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst, auf 25 Jahre Dienstzeit können Jutta Heinemann-Möller und Petra Köhler zurück blicken. Kreisbeigeordneter Hanns Michael Diening, Personalratsvorsitzender Ernst Heidelbach, Frauenbeauftragte Conny Hentz-Döring, Jugendamtsleiterin Dagmar Scherer, Sozialamtsleiter Werner Köhler, stellvertretender Schulverwaltungsamtsleiter Berthold Habermehl, Volkshochschulleiter Hans-Günter Oer und der Leiter des Amtes für den ländlichen Raum, Karl-Peter Mütze, hoben in ihren Dankesworten und Glückwünschen vor allem die Verlässlichkeit und die große Teamfähigkeit hervor.

Amtsrätin Christa Wiese aus Eifa ist stellvertretende Leiterin des Hauptamts. Sie begann im August 1970 als Verwaltungslehrling im Landratsamt Lauterbach. Von 1974 bis 1978 qualifizierte sie sich in den Laufbahnprüfungen für den mittleren und dann für den gehobenen Dienst. Seit 2004 ist sie Sachgebietsleiterin des Personalservice, seit 2008 stellvertretende Leiterin des Haupt- und Personalamts.

Ursula Huschka aus Frischborn begann 1968 als Angestellte beim Landkreis Lauterbach in der Kreisvolkshochschule, in der sie auch heute noch unter anderem in der Kursplanung arbeitet.

Günter Kunerl aus Lauterbach war von 1970 bis 1973 Verwaltungslehrling im Landkreis Alsfeld, nach bestandener Prüfung begann er als Verwaltungsangestellter in der Kfz-Zulassungsstelle. Ab 1977 war er dann in der Finanz- und Schulabteilung eingesetzt, bis heute ist er im Schulverwaltungsamt.

Jutta Heinemann-Möller aus Lauterbach besuchte nach dem Abitur in Melsungen die Berufsfachschule für Wirtschaft und ließ sich ab 1985 zur Verwaltungsfachangestellten in der Gemeinde Guxhagen ausbilden. Bis 1990 schloss sich die Laufbahnausbildung für den gehobenen Dienst in der hessischen Steuerverwaltung an. Seit 2001 ist sie im Vogelsberger Sozialamt tätig, zuvor war sie mehrere Jahre Beamtin in der Stadt Kassel. Eines ihrer Aufgabengebiete im Vogelsberger Amt für Soziale Sicherung ist die Organisation der Hilfe zur Pflege.

Petra Köhler aus Lautertal arbeitet im Amt für den ländlichen Raum. Nach Grundschule in Herbstein, Realschule und Höherer Handelsschule in Lauterbach, begann sie 1985 ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beim „ALL“, dem Amt für Landwirtschaft und Landentwicklung in Lauterbach.

 

Dienstjubiläen im Landratsamt – unser Foto zeigt von links: Christa Wiese, Kreisbeigeordneten Hanns-Michael Diening, Ursula Huschka, Petra Köhler, Günter Kunerl, Jutta Heinemann-Möller und Ersten Kreisbeigeordneten Gerhard Ruhl.
Foto: Erich Ruhl, Pressestelle Vogelsbergkreis