Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Frauennetzwerk Vogelsberg weist auf die vielfältigen Veranstaltungen im Vogelsbergkreis hin – Vom 28. Februar bis 17. März

24.02.2010 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

 

VOGELSBERGKREIS.    18. Februar 2010

Das Frauennetzwerk Vogelsberg macht auf das umfangreiche Programm anlässlich

des Internationalen Frauentages am 8. März aufmerksam. In einer Presseerklärung

weist Netzwerksprecherin Gisela Lich auf dreizehn Veranstaltungen hin, die vom

28. Februar bis 17. März angeboten werden, überwiegend in Alsfeld, Grebenau und

Lauterbach.

Am Montag, 1. März, um 19 Uhr lädt Claudia Reichenbacher in die

Frauenferienpension im Vogelsberg in Hochwaldhausen ein. Dort können sich

interessierte Frauen über das erfolgreiche Frauenprojekt informieren, dessen

Grundstein vor 10 Jahren gelegt worden ist. Unter der Telefonnummer 06643/910991

kann frau sich anmelden.

„Sich gut fühlen“ - Brustselbstuntersuchung als Krankheitsvorsorge ist das

Thema einer Veranstaltung am Donnerstag, dem 4. März von 19 bis 22 Uhr in der

Naturheilpraxis im Galions e.V. in Grebenau-Bieben. Veranstalterin ist

Heilpraktikerin Anja Kraus gemeinsam mit der Volkshochschule des

Vogelsbergkreises. Der Teilnehmerinnenbeitrag beläuft sich auf 15,50 Euro.

Anmeldungen nimmt die Volkshochschule unter der Telefonnummer 06631/792770

entgegen.

Am Freitag, dem 5. März von 19 bis 21.30 Uhr dreht sich alles ums

Hawaiianische Fliegen. Zu dieser Flying-Dance-Meditation unter Leitung der

Hebamme und Heilpraktikerin Claudia Munsch sind interessierte Frauen, die zur

inneren Balance finden und außerdem gemeinsam Spaß und Freude erleben möchten,

in die Räume der Jugend- und Drogenberatung, Zeller Weg 2 in Alsfeld herzlich

eingeladen.

Am 5. März, findet der Weltgebetstag der Frauen statt. Veranstaltungen  in

verschiedenen Kirchen im Vogelsbergkreis sind geplant. Dieses Jahr haben Frauen

aus Kamerun die Liturgie vorbereitet. Näheres unter: www.weltgebetstag.de.

Zur Eröffnung der Fotoausstellung: Europa überrollt afrikanische Kleinbauern

am Sonntag, dem 28. Februar, 17.00 Uhr lädt der Weltladen Alsfeld e.V. ins

Regionalmuseum Alsfeld ein. Kamerun, das Weltgebetsland 2010 ist, wie fast alle

afrikanischen Länder, stark durch die Landwirtschaft geprägt. Rund 70 Prozent

der landwirtschaftlichen Arbeit wird von Frauen verrichtet. Ackerbau und

Nutztierhaltung sind zuallererst Frauendomänen. Die Ausstellung ist bis zum 11.

März im Regionalmuseum Alsfeld zu sehen.

Das traditionelle Frauenfrühstück bei den Naturfreundinnen in Lauterbach

findet am Samstag, dem 6 März im Schützenhaus am Busbahnhof in Lauterbach statt.

Im Mittelpunkt steht das Leben von Frauen in Afrika. Darüber wird auch ein

Kurzfilm gezeigt. Nähere Informationen kann frau sich bei Sabine Barteska unter

der Telefonnummer 06641/62194 erfragen, die auch die Anmeldungen

entgegennimmt.

Frauenleben in Afrika – darum geht es auch im Film Matriarchate, der am

Montag, dem 8. März, um 19 Uhr im Kino Alsfeld gezeigt wird. Veranstalter ist

das Frauennetzwerk Vogelsberg.

Ebenfalls am Montag, dem 8. März findet in Fulda vor dem Stadtschloss eine

Frauendemo statt, mit der auf das Frauenwahlrecht aufmerksam gemacht wird, das

vor 100 Jahren von mutigen, verantwortungsfähigen und demokratisch

aufgeschlossenen Frauen erstritten worden ist. Frauen, die sich für die

Geschichte der politischen Teilhabe von Frauen interessieren, können im

Anschluss an die Demo auch eine Ausstellung zum gleichen Thema im Stadtschloss

ansehen.

Am Dienstag, dem 9. März, um 10.00 Uhr lädt Heidrun Stiehl-Öztürk in die Alte

Molkerei nach Alsfeld ein. Im Haus der Kirche in der Altenburger Straße 40

treffen sich internationale Frauen im Internationalen Frauencafé. Auch diese

Veranstaltung hat seit vielen Jahren einen festen Platz auf dem

Veranstaltungskalender der Frauenwoche.

Meditation für Frauen ist das Thema einer Veranstaltung in der

Naturheilpraxis im Galions e.V. in Grebenau-Bieben am Mittwoch dem 10. März, um

10.00 Uhr. Veranstalterin ist Udipta Polacek, Rebalancing-Körperarbeit.

Zu einem Frauenwohlfühltag lädt die AWO am Samstag, dem 13. März, von 10 bis

16 Uhr Frauen aus dem Vogelsbergkreis in die Mutter-Kind-Vorsorgeklinik „Anne

Frank“ nach Laubach ein. Auf dem Veranstaltungsprogramm steht ein Vortrag der

Fachärztin für Innere Medizin, Dr. Bettina Vonderheid-Guth mit dem Thema „Alles

im Lot – neue Balancen finden“ mit anschließendem Gespräch. Nach einem

gemeinsamen Mittagessen ist ein Stadtspaziergang mit Schlossbesichtigung

geplant. Der Teilnehmerinnenpreis beträgt 30 Euro. Anmeldungen nimmt Heike Bohl

vom AWO-Kreisverband unter der Nummer 06642/1846 (nach 18.00 Uhr) entgegen.

Die Veranstaltungsreihe endet mit einem Vortrag zur EU-Dumpingpolitik und den

Auswirkungen auf die Kleinbäuerinnen in Kamerun, zu dem der Weltladen Alsfeld

Interessierte am Sonntag, dem 17. März, 19.30 Uhr ins Regionalmuseum Alsfeld

einlädt. Referent ist Francisco Mari. Der Agrarwirtschaftsexperte vom EED Bonn

hat sich bis vor kurzem in Kamerun mit den Auswirkungen der Dumpingpolitik

beschäftigt, die Frauenförderung und Armutsbekämpfung zunichte macht.