Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Kinder- und Jugendparlament des Vogelsbergkreises tagte in Mücke und zeigte „Schleife“

08.12.2009 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Eine Presseinformation des
Kinder- und Jugendparlaments des Vogelsbergkreises

 

Kinder- und Jugendparlament des
Vogelsbergkreises tagte in Mücke
und zeigte „Schleife“

Das Kinder- und Jugendparlament des Vogelsbergkreises traf sich zu seiner Sitzung im evangelischen Gemeindehaus in Mücke. Vorsitzende Hannah Sophie Nowack (Stadt Romrod) zeigte sich sehr erfreut über die hohe Beteiligung seitens der Abgeordneten und begrüßte auch einige Gäste. Passend zum Welt-Aids-Tag trugen alle KJP-Abgeordneten eine Aidsschleife. „Wir möchten auf die unheilbaren Folgen von Aids hinweisen und zu besonderer Vorsicht auch unter der Jugend aufrufen“, so Hannah Sophie Nowack.

Das KJP organisierte gemeinsam mit dem Stadtjugendparlament Lauterbach und dem ansässigen Kulturverein die Gedenkfeier zur Reichspogromnacht in Lauterbach am 10. November.  Sie stellten die Deportation der Juden in Szenen dar, um auf die Bedingungen des Abtransportes der jüdischen Mitbürger aufmerksam zu machen. Dabei wurden die Besucher direkt in das Geschehen involviert. Gestapo-Angehörige trieben die Zuschauer hinter den Juden her, welche nach und nach all ihre Wertgegenstände abgeben mussten. Der Abtransport erfolgte über imaginäre Bahnstationen, wie Lauterbach, Fulda, Frankfurt und Breslau und schließlich der „Endstation“, an der die Darstellung der Jugendlichen endete. Besucher sowie Jugendliche erfuhren dabei selbst, wie sich die jüdischen Mitbürger gefühlt haben müssen, als sie gezwungen wurden, ihre Wohnung und ihr zu Hause zu verlassen. Das KJP Vogelsbergkreis bedankt sich an dieser Stelle für das große Interesse und die Teilnahme an der Gedenkfeier sowie die gute Zusammenarbeit im Organisationsteam.

Des Weiteren berichtete Anne Planz (Gemeinde Antrifttal) über das letzte KJP-Seminar im November. Dies war das abschließende Kooperationsseminar mit den Stadtjugendparlamenten Schlitz und Lauterbach, in dem es um die Fertigstellung einer Broschüre zur Argumentation gegen Stammtischparolen ging. Weitere AGs beschäftigen sich nun mit dessen Veröffentlichung, welche Anfang nächsten Jahres ansteht. Die Kooperation mit den anderen Kinder- und Jugendparlamenten im Vogelsbergkreis wurde als sehr positiv und hilfreich für die alltägliche Arbeit bewertet. Einen besonderen Dank noch mal an alle Beteiligten.

Rückblickend waren Abgeordnete des KJPs auch auf der Rocknacht des KJP Schlitz mit einem Informationsstand vertreten. Für das nächste Jahr wurde über die aktive Teilnahme an dem Aktionstag „Barrierefreies Lauterbach“ positiv abgestimmt.
Zudem möchten die Abgeordneten besonders die Öffentlichkeitsarbeit des Kinder- und Jugendparlamentes für die kommende Zeit verstärkt ins Visier nehmen, um unter der Jugend sowie in der Gesellschaft präsenter zu sein. „Wir möchten nah an den Jugendlichen im Vogelsbergkreis sein und deren Interessen in der Öffentlichkeit und Politik vertreten“, bestärkt Maurice Rühl (Gemeinde Feldatal).

Die nächste Sitzung des Kinder- und Jugendparlamentes Vogelsbergkreis findet am 2. Februar 2010 um 16.30 Uhr im Rathaus in Alsfeld statt.

Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.