Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Vogelsbergkreis hessenweit führend bei der Ausstattung von Schulen mit interaktiven digitalen Tafeln - Schuldezernent Diening stellte umfangreiche Erneuerungen in der Gesamtschule Homberg/Ohm vor

01.12.2009 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

 

Vogelsbergkreis hessenweit führend
bei der Ausstattung von Schulen mit
interaktiven digitalen Tafeln
 
Schuldezernent Diening stellt umfangreiche
Erneuerungen in der Gesamtschule Homberg/Ohm vor

VOGELSBERGKREIS. 1. Dezember 2009.
 
Am Beispiel der Gesamtschule Homberg/Ohm hat Schuldezernent Hanns Michael Diening (FDP) am Dienstag vor Ort erläutert, in welchem Umfang und in welchen Facetten der Vogelsbergkreis als Schulträger in den vergangenen Jahren und insbesondere mit Hilfe des Sonderinvestitionsprogramms hochinnovative Investitionen getätigt hat.
 
In der Gesamtschule Homberg wurde die neue Lehrküche (Kosten rund 160.000 Euro) und die neuen naturwissenschaftlichen Hörsäle (Kosten rund 110.000 Euro) vorgestellt. Bestandteil der Naturwissenschaften sind auch die neuen interaktiven digitalen Schultafeln (Activboards, Whiteboards), die sich wachsender Beliebtheit bei Lehrern und Schülern erfreuen. 30 Stück davon hängen bereits in Homberg. 100.000 Euro hat der Landkreis für diese neue Technik investiert. Die Schulleitung in Homberg hat die Ausstattung mit digitalen Tafeln zu einem Schwerpunkt erklärt und nahezu alle Fach- und Klassenräume mit den Activeboards ausgestattet.
 
Schuldezernent Diening hob die millionenschweren Anstrengungen des Landkreises für alle Schulen in den vergangenen Jahren heraus.
 
Fakten:

  • Digitale Tafeln - hessenweit ist der Vogelsbergkreis der einzige Schulträger, der Whiteboards in einem derartigen Umfange nutzt (deutschlandweit einer der ersten). Es hängen bereits 340 Tafeln dieser neuen Art in Vogelsberger Schulklassen. Kosten: rund eine Million Euro.
  • EDV-Infrastruktur - in den Vogelsberger Schulen kommen mittlerweile 2300 Rechner zum Einsatz, davon 300 Laptops - hessenweit vorbildlich.
  • Neue Naturwissenschaften und neue Lehrküchen (Zeitraum 2006 bis 2009) - Aufwand vier Millionen Euro.
  • Grundlagen geschaffen für die Organisation von Ganztagsschulen - in allen Mittelstufenschulen umgesetzt - in Grund- und Sonderschulen begonnen

 

Unser Foto zeigt (von links) Schuldezernent Hanns Michael Diening (der an der Homberger Gesamtschule selbst 30 Jahre lang Physik unterrichtete) und Schulleiter Carsten Röhrscheid an einem der neuen äußerst vielfältig einsetzbaren Whiteboards. Das Beispiel: Wo früher mühsam mehrere Kreideskizzen den Zusammenhang von Bildentstehung und Brennweite bei einer Konvexlinse erklären mussten, kann heute das Verständnis der Korrelation schnell mit einem einzigen Klicken und Ziehen mit der Maus für alle Schüler bildhaft gemacht werden.
Foto: Pressestelle Vogelsbergkreis

 

Spannender, abwechslungsreicher, aktiver Unterricht.

 

Alle "stimmen ab", was wohl das richtige Ergebnis ist. Ziel ist jedoch nicht die "Demokratisierug der Physik" - vielmehr kann der Lehrer viel schneller heraus finden, wo es noch Defizite gibt. Denn mit Hilfe der digitalen Onlineverbindung zum Whiteboard kommt "jeder dran".

 

Der ehemalige Physiklehrer Hanns Michael Diening an "alter Wirkungsstätte" - die jetzt allerdings ganz modern ist.

 

Schulleiter Carsten Röhrscheid und Schuldezernent Hanns Michael Diening freuen sich auch über die neue Schulküche, die gut und gerne genutzt wird.

Insgesamt hat der Vogelsbergkreis in den vergangenen Monaten für die Küche, für die Naturwissenschaften und die neuen digitalen Tafeln in der Gesamtschule Homberg 370.000 Euro ausgegeben.

 

FOTOS:

Pressestelle Vogelsbergkreis