Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx erfreut über Effekte der Konjunkturprogramme und über Lob aus Wiesbaden - Vogelsbergkreis unter den Top-Ten bei Konjunktur-Projekten in Hessen

02.10.2009 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Vogelsbergkreis unter den Top-Ten
bei Konjunktur-Projekten in Hessen

 

Landrat Marx erfreut über Effekte
der Konjunkturprogramme und über
Lob aus Wiesbaden – „Wir tun was fürs Handwerk“

VOGELSBERGKREIS.     2. Oktober 2009.

Hunderte von Baumaßnahmen an Schulen und Universitäten sind in Gang gekommen durch die Sonderinvestitionsprogramme von Bund und Land. Das Hessische Finanzministerium zählt den Vogelsbergkreis mit seinem Projekt Humboldt-Gymnasium in Lauterbach zu den „Top Ten“. Das 6,7-Millionen-Euro-Projekt in der Kreisstadt wird aus Bundesmitteln finanziert. Das Ministerium in Wiesbaden hat vor Kurzem der Bundesregierung die zehn bedeutsamsten hessischen Projekte genannt, darunter eben auch das „AvH“, dessen Neubau bereits mächtig vorangeschritten ist. In der Liste finden sich weitere Schulen sowie Universitäten und Straßenbauprojekte in Hessen.

Schnelligkeit in der Projekteinreichung, in der Mittelverwendung, in der Ausschreibung und in der Auftragsvergabe – und natürlich auch Schnelligkeit in der Umsetzung der Maßnahme sowie die Stützung der heimischen Wirtschaft  - all das führte zur positiven Bewertung durch die Landesregierung. Landrat Marx freut sich über das Lob aus Wiesbaden. „Wir wollten etwas fürs heimische Handwerk tun, und so passiert es jetzt auch“, kommentiert Marx.

Allein für das Gymnasiums-Projekt in Lauterbach wurden an das regionale Baugewerbe bereits Aufträge in einem Umfang von 2,2 Millionen Euro erteilt. Eine weitere Million Euro steht kurz vor der Vergabe.

Ziel von Landkreisen und Landesregierung sei es seit Beginn des Jahres gewesen, möglichst schnell, möglichst viele wichtige Schulbauprojekte in Gang zu bringen und damit in der Krise die Konjunktur spürbar zu stützen und dadurch Arbeitsplätze, gerade im Handwerk, zu sichern, unterstreicht der Vogelsberger Landrat. Der Vogelsbergkreis hatte sich sehr schnell und sehr nachdrücklich um Mittel aus den Sonderprogrammen von Bund und Land beworben. Über rund 28 Millionen Euro kann der mittelhessische Landkreis nun verfügen. Jetzt kann sich Landrat Rudolf Marx (CDU) in mehrfacher Hinsicht über die Effekte freuen: Fast 90 Prozent der Aufträge sind beim heimischen Handwerk gelandet, fast 50 Prozent aller Aufträge sind schon „raus“, Dutzende von Projekten in Gang.

Mit aufgeführt in der „Top Ten“, die das Finanzministerium nach Berlin gemeldet hat, sind neben dem Lauterbacher Gymnasium unter anderem das Marburger Philippinum-Gymnasium, die Sophie-Scholl-Schule in Flörsheim, das Zentrum für Schwerinionenforschung in Darmstadt und das Philosophikum der Universität Gießen.

 


 FOTO:

Es geht zügig voran auf der Baustelle der Alexander-von-Humboldt-Schule in Lauterbach.
Im Bauabschnitt des neuen Klassentrakts werden bereits die Wände im ersten Obergeschoss errichtet. Ziel der Sieben-Millionen-Euro-Maßnahme ist es, alle Schülerinnen und Schüler – von Klasse 5 bis zum Abitur – ausschließlich am Standort Bahnhofstraße zu unterrichten.

Foto: Pressestelle Vogelsbergkreis