Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Freude, Verantwortung und Kreativität: Genau das Richtige für junge Erwachsene - Vom 15. bis 17. Januar: Grundausbildung für Betreuer der Jugendfreizeiten des Vogelsbergkreises – Jetzt anmelden

17.12.2009 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Freude, Verantwortung und Kreativität:
Genau das Richtige für junge Erwachsene

Vom 15. bis 17. Januar: Grundausbildung für Betreuer der
Jugendfreizeiten des Vogelsbergkreises – Jetzt anmelden

VOGELSBERGKREIS. 17. Dezember 2009.

Die Jugendförderung, ein Fachbereich des Amtes für Jugend, Familie und Sport des Vogelsbergkreises, bietet auch im Jahr 2010 wieder zahlreiche Ferien- und Freizeitmaßnahmen an – für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 15 Jahren. Ziele sind dabei unter anderem die beiden kreiseigenen Einrichtungen in Landenhausen und „Am Eckmannshain“ bei Ulrichstein sowie Fahrten nach Neuglobsow im Partnerlandkreis Oberhavelkreis in Brandenburg oder nach Otterndorf in der Nähe von Cuxhaven.

Hierfür braucht der Landkreis nebenamtlich tätige Betreuerinnen und Betreuer. Vom 15. bis zum 17. Januar 2010 findet ein Wochenendseminar statt, das junge Menschen im Alter von 17 bis 29 Jahren auf die Tätigkeit als Ferienbetreuer vorbereitet.

„Ohne das Engagement und die Kreativität nebenamtlicher Betreuerinnen und Betreuer wäre unser Angebot nicht möglich. Das Betreuerteam ist eine tragende Säule unserer Projekte und Angebote.“ Darauf macht Jugenddezernent Landrat Rudolf Marx in einer Pressemitteilung aufmerksam und bittet gleichzeitig engagierte junge Menschen um Teilnahme an dem Seminar. Marx: „Betreuer in unseren anspruchsvollen Jugendfreizeiten – das ist genau das Richtige für junge Erwachsene, die Freude, Verantwortung und Kreativität spüren und einbringen wollen.“

Die bis zu 40 Teilnehmer werden bei den Freizeiten der Jugendförderung von ehrenamtlichen Betreuern begleitet, die im Vorfeld zu den Maßnahmen von den hauptamtlichen Mitarbeitern der Jugendförderung auf Seminaren ausgebildet werden. Die im Januar stattfindende „Grundausbildung“ bietet einen Einblick in die rechtlichen Grundlagen des Betreuerdaseins, entwicklungspsychologische und soziologische Aspekte werden betrachtet und nicht nur beim Themenblock der Spielepädagogik kommt der Spaßfaktor nicht zu kurz.

Informationen zu der Grundausbildung und der Betreuertätigkeit sind erhältlich bei der Jugendförderung des Vogelsbergkreises unter Telefon 06641 / 977-426 (Frau Lucas) oder 977-443 (Herr Rühl). Dort werden auch Anmeldungen entgegen genommen.