Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Sommerferien zwischen Deich und Ponyhof - Ferienfreizeit des Vogelsbergkreises führt nach Otterndorf – Es sind noch Plätze frei – Für junge Menschen von 11 bis 15 Jahren - Schnell noch anmelden - Telefon 06641 / 977-443

26.05.2009 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Sommerferien zwischen Deich und Ponyhof
 
Ferienfreizeit des Vogelsbergkreises
nach Otterndorf –
Es sind noch Plätze frei –
Für junge Menschen von 11 bis 15 Jahren

VOGELSBERGKREIS.   26. Mai 2009.
 
Vom 8. bis 22. August bietet die Jugendförderung des Vogelsbergkreises eine abwechslungsreiche Ferienfreizeit im Norden Deutschlands an. Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 11 bis 15 Jahren. „Aufgrund der großen Altersspanne haben die Betreuerinnen und Betreuer ein Programm vorbereitet, das allen Alters- und Interessenslagen gerecht wird“ berichtet Dennis Rühl, Mitarbeiter der Kreisjugendförderung, und weist auf die vielfältigen Möglichkeiten vor Ort hin.
 
Das Gelände des Zeltlagers, das von der Landeshauptstadt Hannover betrieben wird, biete einen eigenen See, den die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Schwimmen, Segeln oder Kanufahren nutzen können. Weiterhin seien verschiedene Sportaktivitäten möglich, da das Areal unter anderem Basketballkörbe, Volleyballnetze, Tischtennisplatten, einen Fußballplatz, Minigolfanlage und sogar einen eigenen Ponyhof besitze. Mehrmals wöchentlich werden Kino- und Discoveranstaltungen angeboten. „Für wen das zu viel Action ist“, so Rühl weiter „kann seine kreative Seite bei einem ebenso großen Bastelangebot ausleben“.

In den Sommerferien werden 80 Jugendliche und 14 Betreuer aus dem Vogelsbergkreis nach Otterndorf fahren, das in der Nähe von Cuxhaven liegt. Die Kosten dafür betragen 340 Euro für Fahrt, Unterkunft, Vollverpflegung und Betreuung.

Interessierte können sich weitere Informationen im Internet unter

www.jufoed.vogelsbergkreis.de

ansehen. Dort findet sich auch ein Anmeldformular.

Für telefonische Rückfragen und die Anmeldung stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendförderung zur Verfügung. Telefonnummer sind 06641 977-443 (Herr Rühl), 977-426 (Frau Lucas) und 977-428 (Frau Döring).