Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx: „Qualitätsentwicklung geht nicht ohne Fortbildung“ - Fachstelle für Kindertageseinrichtungen im Jugendamt bietet mehrere Seminare an – Zielgruppe: Erzieherinnen

27.02.2009 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Landrat Marx: „Qualitätsentwicklung
geht nicht ohne Fortbildung“

Fachstelle für Kindertageseinrichtungen im Jugendamt
bietet mehrere Seminare an – Zielgruppe: Erzieherinnen

VOGELSBERGKREIS.   27. Februar 2009.

„Berufliche Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kindertageseinrichtungen ist ein unverzichtbares Instrument der Qualitätssicherung“, sagt Landrat Rudolf Marx in seiner Eigenschaft als Jugenddezernent. Der Vogelsbergkreis leiste seinen Beitrag dazu mit einem jährlichen differenzierten Fortbildungsprogramm, das vor Kurzem allen Kindertageseinrichtungen im Landkreis vorgestellt worden ist.

Auch in diesem Jahr bietet die Fachstelle für Kindertageseinrichtungen im Amt für Jugend, Familie und Sport ein umfangreiches Seminarangebot, das von erfahrenen Referentinnen vorbereitet und geleitet wird. Die Seminare bieten den Praktikern in den Kindertageseinrichtungen die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen, zu erweitern und ihre Arbeit zu reflektieren, erläutert Claudia Pelinka von der Fachstelle.

Das Programm startet im April 2009 mit der Fortbildung „Qualitätsentwicklung Integrationsplatz“ (QUINT). Angesprochen werden hier diejenigen Erzieherinnen, die an der Basisqualifizierung für die Arbeit mit Kindern mit (drohender) Behinderung teilnehmen möchten. Dies betrifft sowohl die Kinder im Regelalter als auch Kinder im Krippenalter ab zwei Jahren. Weitere Seminare zur Integrationsarbeit werden in der zweiten Jahreshälfte angeboten.

Über das Jahr hinweg finden unterschiedliche Seminare statt, die sich mit den Inhalten des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans, beispielsweise mit den Schwerpunkten „Bildungsprozesse dokumentieren“, „Betreuung von Kindern unter drei Jahren“ und „Leseförderung“, auseinandersetzen.

Einen festen Platz im Fortbildungsprogramm des Jugendamtes haben seit vielen Jahren auch spezielle Seminare für die Leiterinnen der Kindertageseinrichtungen und seit 2008 ein Seminar zum „Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung“.

 

Das 18-seitige Jahresprogramm befindet sich zum Download
auf der Internetseite der Kreisverwaltung
www.vogelsbergkreis.de

(linke grüne Spalte „Themen“ /
Jugend, Familie und Sport -
Fachstelle für Kindertageseinrichtungen).

Nähere Informationen erhalten Sie auch unter 06641/ 977- 441 und  977 - 419.