Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Volkshochschule: Kursbeginn fürs neue Semester - Das neue Programmheft liegt vor – Viele neue Themen – Attraktive Angebote für Arbeitnehmer

13.01.2009 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Volkshochschule: Kursbeginn fürs neue Semester

Das neue Programmheft liegt vor – Viele neue
Themen – Attraktive Angebote für Arbeitnehmer

VOGELSBERGKREIS.  13. Januar 2009.

Das neue Programmheft der VHS ist erschienen. Das aktuelle Bildungsangebot der Volkshochschule für das erste Halbjahr 2009 umfasst insgesamt 367 Kurse und Lehrgänge in den Fachbereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen, Beruf und „Spezial“. Landrat Rudolf Marx betont in seinem Vorwort, dass „Bildung der Schlüssel für die Zukunft unseres Landes“ sei. Der Nutzen von Bildung zeige sich im Wohlstand eines Landes. Die richtige Haltung habe aber jener Kursteilnehmer, der in einem Brief an die Volkshochschule bekannte: „Ich genieße es, mal wieder lernen zu dürfen.“

Der Landrat weist darauf hin, dass es jetzt für bestimmte Personenkreise, vor allem ältere Arbeitnehmer und Geringverdienende, neue Möglichkeiten finanzieller Förderung gebe. Der „Qualifizierungsscheck Hessen“ und der „Prämiengutschein“ der Bundesregierung, beides finanziert aus dem „Europäischen Sozialfonds“, decken unter bestimmten Bedingungen die Hälfte der Kursgebühr ab, wenn der Kurs der beruflichen Qualifizierung dient. Voraussetzung ist eine persönliche Beratung bei der Volkshochschule. Die Gutscheine gelten natürlich auch für Kurse anderer anerkannter Lehr-Institute. Außerdem sollte man nicht vergessen, dass beruflich sinnvolle Kurse auch noch steuerlich abgesetzt werden können.

Berufliche Fortbildung

Typische Themen in diesem Bereich sind die Computerlehrgänge, von denen 36 im neuen vhs-Programm zur Auswahl stehen. Viele Computer-Anwender arbeiten im Büro nicht wirklich professionell, weil sie zahlreiche Möglichkeiten der Programme nicht kennen. Ein Wochenseminar der vhs, als offizieller „Bildungsurlaub“ oder als Bildung im Urlaub, schafft Abhilfe und neues Selbstbewusstsein. Aber auch Finanzbuchhaltung, Kommunikationstraining, „Business English“ oder „Presentations in English“ haben ganz unmittelbar beruflichen Bezug.
Spannung und Humor verspricht ein Tages-Seminar mit dem Titel „Zettelwirtschaft“, das Ordnung auf den Schreibtisch bringen soll.

Integration der aus dem Ausland zugewanderten Bürger

Dies ist eine Schwerpunktaufgabe der Volkshochschule. Die Deutsch-Kurse orientieren sich an einem bundesweit gültigen europäischen Standard und können mit der Sprachprüfung „Zertifikat Deutsch B1“ abgeschlossen werden, die Voraussetzung für eine Einbürgerung ist. Auch der Einbürgerungstest kann an der vhs direkt abgelegt werden. Hierfür wird auch ein spezieller Vorbereitungskurs angeboten. Die Deutsch-Kurse der vhs sind vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge akkreditiert, das je nach Rechtslage auch einen großen Teil der Kosten übernimmt.

Sprachen

Die internationale Zweitsprache Englisch wird in 27 Kursen für Anfänger wie für Fortgeschrittene gelehrt. Weitere Sprachkurse gibt es in Französisch (5 Kurse), Italienisch (10 Kurse), Spanisch (10 Kurse), Portugiesisch, Polnisch, Chinesisch, Niederländisch und Schwedisch (je 1 Kurs).

Gesundheit

Die vielen Wünsche für gute Gesundheit, die jede und jeder hundertfach zum Jahreswechsel erhalten hat, werden umso eher Realität, je mehr man aktiv etwas für die Gesundheit tut. Das wissen nicht nur die Krankenkassen, die viele Gesundheitskurse mit 80 % der Kosten finanzieren. Der Einstieg in die Gesundheits-Kurse ist auch für jene möglich, die lange Jahre nicht aktiv waren.
 
Das Angebot der vhs umfasst buchstäblich den ganzen Menschen – von Kopf bis Fuß. Ganzheitliche Entspannung mit unterschiedlichen bewährten Methoden (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Yoga, T’ai Chi, Qi Gong, Feldenkrais, 5 Tibeter) steht im vhs-Programm neben Bewegungs- und Fitness-Kursen. Das stark nachgefragte Sonderprogramm zur Homöopathie wird fortgeführt. Vorbeugen schützt nicht nur vor Krankheiten, es schont letzten Endes auch den Geldbeutel. Gesunde Ernährung und Fasten sind weitere Themen. Das Genießen steht bei der Kunst des Pralinenmachens sowie bei „Wein und Schokolade“ im Vordergrund.

Elternschule und Tagesmutter-Qualifikation

Neben die SMOG-Elternschule und den „Babysitter-Kurs“ mit Zertifikat tritt eine Grundqualifikation zur Tagesmutter bzw. zum Tagesvater (in Kooperation mit dem Jugendamt des Vogelsbergkreises). Manche Kurse wenden sich nur an Eltern, bei anderen  sind die Kinder gemeinsam mit den Eltern eingeladen. Eltern-Kind-Kurse sind bei der vhs generell ermäßigt.

Andere Kurse drehen sich um Geschichte, Philosophie, Psychologie und um aktuelle Rechtsfragen des Alltags, zum Beispiel Patientenverfügung, Mietrecht oder Betriebskostenabrechnung.

Altbekanntes und immer wieder Neues: „Kultur und Kreatives“

„Musik verbindet: Deutsche Lieder im Wandel der Zeit“ wendet sich ausdrücklich sowohl an einheimische als auch an ausländische Mitbürger: ein Beispiel für kulturelle Integration. Das alte Ägyten und eine Einführung in dessen Schrift, die Hieroglyphen, ergänzen sich gegenseitig. Spannend wird auch ein neuer Einsteigerkurs in das japanische Brettspiel „GO“. Nach langer Pause bietet die vhs in Schwalmtal-Rainrod und in Homberg wieder „Töpfer-Schnupperkurse“ an.
 
Neu ist auch ein „Kompositions-Workshop“ für Songwriter an einem Wochenende.
Bei den Tanzkursen der vhs gibt es ebenfalls neue Angebote: Flamenco in Alsfeld und „Miteinander tanzen“ in Lauterbach – unter anderem zu der mitreißenden Musik der Zigeuner-Brass „Fanfare Ciocarlia“, die im vergangenen Frühling in Lauterbach live schon etliche Fußsohlen zum Glühen brachte. Wer mit der vhs verreisen möchte, kann für das Jahr 2009  Leipzig, Peru oder Jersey anpeilen oder schon für 2010 das Reiseziel Oman vormerken.

 

Das neue Heft liegt in Banken und Sparkassen, Buchhandlungen, Rathäusern, Supermärkten und vielen anderen Geschäften aus.

Wer Fragen zur Weiterbildung hat, kann sich vom vhs-Team kostenfrei und kompetent persönlich beraten lassen. Gerade bei der Wahl eines Sprach- oder EDV-Kurses, wenn Vorkenntnisse vorausgesetzt werden, ist die richtige Kurswahl für den Lernerfolg ausschlaggebend.

 

Erreichbar sind Leitung und Verwaltung der
Volkshochschule von

Montag bis Freitag in der Geschäftsstelle in Alsfeld,
Färbergasse 1,
Telefon 06631/792-770,

zu den üblichen Bürozeiten.

Nach vorheriger Vereinbarung ist auch in Lauterbach (Landratsamt, Goldhelg 20) eine Mitarbeiterin persönlich zu sprechen.

Für Information und Anmeldung steht auch die Internetseite der vhs rund um die Uhr zur Verfügung: www.vhs-vogelsberg.de.