Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Erster Kreisbeigeordneter Gerhard Ruhl lobt Flexibilität und gutes Miteinander - Heike Meinhardt ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst

10.07.2008 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Erster Kreisbeigeordneter Gerhard Ruhl
lobt Flexibilität und gutes Miteinander

Heike Meinhardt ist seit 25 Jahren
im öffentlichen Dienst

VOGELSBERGKREIS.   10. Juli 2008.

Heike Meinhardt aus Lauterbach blickt auf 25 Jahre Tätigkeit im öffentlichen Dienst zurück. Erster Kreisbeigeordneter Gerhard Ruhl gratulierte der Brandschutz-Mitarbeiterin und lobte vor allem die Flexibilität in der täglichen Arbeit und die hohe Weiterbildungsbereitschaft der Jubilarin. Hauptamtsleiter Erich Bloch, Gefahrenabwehrchef Werner Rinke, Personalratsvorsitzender Ernst Heidelbach (die Jubilarin ist „zur Hälfte“ Mitarbeiterin im Personalratsbüro) und Frauenbeauftragte Conny Hentz-Döring schlossen sich den guten Wünschen und dem Lob des Ersten Kreisbeigeordneten an, der in der kleinen Feierstunde in seinem Dienstzimmer das gute Miteinander der Landratsamts-Bediensteten als „Quelle für gute Arbeitsleistungen“ heraus stellte.

Personalchef Erich Bloch griff den Gedanken des Vizelandrats auf und hob die Stabilität, die Kontinuität und die Verlässlichkeit der Leistungen in der Kreisverwaltung hervor, die ganz wesentlich mit der geringen Fluktuation zusammen hingen. Dies spreche klar für ein gutes Arbeitsklima. Hinzu komme des Weiteren eine überdurchschnittliche Bereitschaft der Beschäftigten, sich fortzubilden. Heike Meinhardt zeige in ihrer Berufsbiografie, wie oft man sich technischen Veränderungen anpassen müsse. Sowohl Werner Rinke als auch Heike Meinhardts zweiter „Chef“, Personalratsvorsitzender Heidelbach, lobten die „zupackende Arbeitsweise“ der Jubilarin. „Sie ist wirklich eine Allround-Fachkraft“, sagte der Gefahrenabwehrchef.

Heike Meinhardt ist ausgebildete Bürokauffrau. Beim Autohaus Hetzel in Schlitz erlernte sie diesen Beruf und arbeitete anschließend ein Jahr dort. Im November 1981 wurde sie Angestellte im Staatlichen Schulamt in Lauterbach, arbeitete beim Arbeitsamt Gießen und bildete sich zur Organisations-Programmiererin fort. Seit Sommer 1985 ist sie Angestellte in der Kreisverwaltung, unter anderem im Bauamt und im Zentralen Schreibdienst. Seit März 1993 arbeitet sie etwa zu gleichen Teilen in der Brandschutzabteilung und im Personalratsbüro.

 

Dienstjubiläum im Landratsamt: Unser Foto zeigt
Vizelandrat Gerhard Ruhl und Heike Meinhardt.

Foto: Pressestelle Vogelsbergkreis