Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

In Zahmen investieren Kreis und Kommune gemeinsam in eine bessere Ortsdurchfahrt - Kreisstraßendezernent Geißel und Bürgermeister Dickert zufrieden – Kosten für den Kreis: 435.000 Euro

23.06.2008 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

In Zahmen investieren Kreis und Kommune
gemeinsam in eine bessere Ortsdurchfahrt

Kreisstraßendezernent Heinz Geißel und Bürgermeister
Dickert zufrieden – Kosten für den Kreis: 435.000 Euro

VOGELSBERGKREIS.    23. Juni 2008.

Kreisstraßendezernent Heinz Geißel und der Grebenhainer Bürgermeister Manfred Dickert starteten vor wenigen Tagen ein wichtiges gemeinsames Projekt im Ortsteil Zahmen: die Kreisstraße 250 wird erneuert, und gleichzeitig werden Gehwege, Trink- und weitere Versorgungsleitungen erneuert. Der Kreis wendet 435.000 Euro auf, die Kommune zusätzlich 390.000 Euro. Projektleiter Lothar Döring und Hartmut Bieger vom Amt für Straßen und Verkehrswesen in Schotten und der Grebenhainer Bauamtsleiter Markus Staubach erläuterten den Politikern den geplanten Ablauf der Bauarbeiten.

Mit dem Neubau der 350 Meter langen Kreisstraße 250 in der Ortsdurchfahrt Zahmen soll die Fahrbahn und die Gehwege den Erfordernissen und Ansprüchen der vorhandenen Verkehrsbelastungen gerecht werden. Ziel des Bauvorhabens ist es unter anderem, die Verkehrssicherheit zu erhöhen: es soll sowohl für Kraftfahrer, als auch für Radfahrer und Fußgänger übersichtlicher werden. „Entflechtung der Verkehrsarten“ nennen das die Experten. Insbesondere für die nicht motorisierten Verkehrsteilnehmer soll es deutlich sicherer werden, betonten Kreisbeigeordneter Heinz Geißel und Bürgermeister Manfred Dickert übereinstimmend. Geißel  zeigte sich besonders erfreut darüber, dass man den Auftrag an eine Firma aus dem Vogelsbergkreis habe vergeben können.

Die Gesamtkosten für den Neubau der Straße bezifferte Kreisstraßendezernent Geißel auf etwa 435.000 Euro. Das Land beteiligt sich an dieser Kreisinvestition mit einem 70-prozentigen Zuschuss. Der Gemeindeanteil für die Gehwege, die Trinkwasserleitung und sonstigen Versorgungsleitungen beträgt ungefähr 390.000 Euro. Als voraussichtliches Bauende ist Ende Oktober 2008 vorgesehen.
Bürgermeister und Kreisstraßendezernent bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Einschränkungen, die in den kommenden Monaten durch die Baustelle entstehen können.

 

Die Ortsdurchfahrt in Zahmen wird erneuert – unser Foto zeigt (von links): Lothar Döring, Kreisstraßendezernent Heinz Geißel, Bürgermeister Manfred Dickert, Markus Staubach, Hartmut Bieger und Dietmar Caspar.
Foto: Vogelsbergkreis