Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

120 Bürgerinnen und Bürger haben das Bündnis für Familie im Vogelsberg gegründet - Stimmige Veranstaltung am Freitag Abend in Romrod - Sieben Arbeitsgruppen ins Leben gerufen

17.03.2008 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

120 Bürgerinnen und Bürger gründen
das Bündnis für Familie im Vogelsberg

Stimmige Veranstaltung in Romrod -
Sieben Arbeitsgruppen ins Leben gerufen

VOGELSBERGKREIS. 14. März 2008

Etwa 120 Personen haben am Freitag Abend im Bürgerhaus in Romrod das Bündnis für Familie im Vogelsbergkreis gegründet. Um nach außen zu dokumentieren, wie wichtig ihnen das partei-, themen- und generationsübergreifende Bündnis ist, haben sie alle gemeinsam - unabhängig von Rang oder Funktion - eine große Urkunde unterzeichnet, die künftig im Eingangsbereich der Kreisverwaltung in Lauterbach hängen wird, um noch weitere Menschen zum Mittun zu ermuntern.

Landrat Rudolf Marx und Familiendezernentin Sylke Emmermann dankten für das bereits gezeigte Engagement in den drei Vorfeld-Veranstaltungen in Romrod, Grebenhain und Lauterbach (wir berichteten) und beschrieben die Rolle der Kreisverwaltung als Hilfestellerin in Organisation und Koordination.

Sandra Obenhack im Parlamentsbüro ist unter Telefon 06641 / 977-3404 die direkte Ansprechpartnerin für alle, die nun in einem der sieben Themenfelder arbeiten.

Romrods Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg hatte in ihren Grußworten auf die Bedeutung generationsübergreifenden Handelns hingewiesen.

Musikalisch umrahmt durch wohltuende Gitarrenmusik von Peter McAven, angereichtert durch mehrere ungemein erheiternde und thematisch begleitende schauspielerische Einlagen, mit einer schier unglaublichen Verwandlungskunst der Performance-Künstlerin Jessica Stuckenberg und moderiert von HR-Moderator Rainer Linden, fand in Romrod eine rundum gelungene Veranstaltung statt, in der man in gelöster Stimmung die Arbeitsbereitschaft vieler ehrenamtlicher Menschen gleichwohl deutlich vernehmen konnte. Die Arbeitsgruppen sind mit Teilnehmerzahlen zwischen fünf und 18 alle mit Ideengebern besetzt.

Noch Noch ist die Urkunde leer.

Familiendezernentin Emmermann - hier mit HR-Moderator Rainer Linden - gibt die Verantwortlichen in den festgelegten sieben Themenfeldern bekannt.

Weit über 100 Menschen unterzeichneten die Gründungsurkunde. Ein feierlicher Akt, und alle standen Schlange, um die Wichtigkeit des Vorhabens zu bekräftigen.

Die Gründungsurkunde mit über 100 Unterschriften (siehe Foto oben).

Sylke Emmermann freut sich über den kraftvollen Auftakt zum Vogelsberger Familien-Bündnis - hier mit der großen Gründungs-Urkunde.

Über 100 Menschen in Romrod auf der Bühne. Sie haben gerade alle die Gründungs-Urkunde unterschrieben.