Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Kreisumweltpreis: Noch bis zum 31. März werden Vorschläge gesucht - Ziel: Motivation für Umweltfragen steigern

12.03.2008 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Kreisumweltpreis: Noch bis zum
31. März werden Vorschläge gesucht

Ziel: Motivation für Umweltfragen steigern

VOGELSBERGKREIS.    12. März 2008.

Noch bis zum 31. März können Vorschläge für den diesjährigen Umweltpreis des Vogelsbergkreises abgegeben werden. Daran erinnert Landrat Rudolf Marx in einer Pressemitteilung.

Der Preis wird vom Vogelsbergkreis alle zwei Jahre als Anerkennung für besondere Leistungen im Umwelt- und Naturschutz verliehen. Ausgezeichnet werden Arbeiten, die sich mit den Themenbereichen Abfallwirtschaft, Lärmschutz, Luftreinhaltung, Wasserreinhaltung und Gewässerschutz, Landschaftspflege, Umweltplanung, Biotop- und Artenschutz befassen.  Wer sich um die Teilnahme bewerben will, soll seine Umweltschutzmaßnahme schriftlich erläutern und entsprechende Unterlagen, also Fotos, Zeichnungen, Pläne, Karten oder Veröffentlichungen, beifügen.

 

Vorschläge können sowohl direkt von einem Bewerber,
aber auch von Seiten Dritter beim

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises,
Goldhelg 20, 36341 Lauterbach,

mit dem Kennwort „Umweltpreis“

eingereicht werden.