Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Kinder aus dem Vogelsberg und aus Oberhavel zeitgleich in zwei Freizeiten - Landrat Marx besuchte Zeltlager in Landenhausen – 70 Kinder am Stechlinsee – „Gelebte Partnerschaft“

18.07.2007 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Kinder aus dem Vogelsberg und aus
Oberhavel zeitgleich in zwei Freizeiten
 
Landrat Marx besuchte Zeltlager in Landenhausen –
70 Kinder am Stechlinsee – „Gelebte Partnerschaft“

VOGELSBERGKREIS (Hessen) / OBERHAVELKREIS (Brandenburg).   18. Juli 2007.

„Das ist gelebte Partnerschaft unserer beiden Landkreise“, freut sich der Vogelsberger Landrat Rudolf Marx. Gemeinsam mit Kreisjugendpflegerin Silvia Lucas besuchte er am Dienstag 40 Kinder im Alter von elf bis 13 Jahren im Kreiszeltlager Landenhausen. Das Besondere: sowohl die Kinder als auch die Betreuerinnen und Betreuer kommen etwa je zur Hälfte aus dem Vogelsbergkreis und aus dem Landkreis Oberhavel in Brandenburg nördlich von Berlin, zu dem der Kreis seit 1991 partnerschaftliche Beziehungen unterhält.

Seit dem 11. Juli und noch bis kommenden Montag verbringen insgesamt 110 Kinder und 19 Betreuer aus dem Vogelsbergkreis und dem Landkreis Oberhavel gemeinsam einen Teil Ihrer Sommerferien im Kreiszeltlager Landenhausen bzw. im Kinder- und Jugendzentrum Neuglobsow am wunderschönen Stechlinsee (von dem schon Theodor Fontane schwärmte).
 
Davon, dass die Kinder viel Spaß haben, konnte sich Landrat Rudolf Marx anlässlich seines Besuchs im Kreiszeltlager Landenhausen überzeugen.  Bei einem gemeinsamen Rundgang durch das Zeltlager zeigte sich der Landrat sehr erfreut darüber, dass der kürzlich grundsanierte Sportplatz von den Kindern mit Begeisterung aufgenommen wurde und gerne genutzt wird. „Diese durch den erneuten Wildschweinschaden leider notwendige Investition hat sich in vollem Umfang gelohnt und wird auch von den anderen Belegergruppen unserer Einrichtung sehr positiv bewertet.“

Marx: „Vielleicht feiern wir ja irgendwann einmal eine Hochzeit mit jungen Leuten aus dem Vogelsberg und aus Oberhavel“

Landrat Marx nutzte seinen Besuch auch für intensive Gespräche mit den Kindern und den Betreuerinnen und Betreuern der Maßnahme. „Ich bin sehr froh darüber, dass aus der in 1995 geborenen Idee, gemeinsam mit dem Landkreis Oberhavel Freizeiten zu veranstalten und Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens zu bieten, nun schon seit 12 Jahren gelebte Realität geworden ist und durch die Jugendförderungen immer weiter intensiviert wird. Rudolf Marx war bereits 1995 an den ersten Planungen für gemeinsame Freizeiten als ehrenamtlicher Jugenddezernent beteiligt. Heute sagt Marx: „Aus einer Partnerschaft kann bisweilen auch eine Ehe werden – vielleicht feiern wir irgendwann eine Hochzeit mit jungen Leuten aus den beiden Partnerkreisen.“


 
Sport, Spiel, Shows und Ausflüge stehen auf dem vielseitigen Programm in Landenhausen unter der Regie von Nicole Hoberg aus dem Oberhavelkreis und Dennis Rühl, Sozialpädagoge im Anerkennungsjahr in der Vogelsberger Jugendförderung. Die Zeltbetreuer sind Annika Wettlaufer und Heiko Frank aus dem Vogelsberg sowie Franziska Lowicki, Simon Klawe und Manuel Reinfandt aus dem Oberhavelkreis.

Die Stimmung in Neuglobsow: ebenfalls super

Auch die Stimmung bei den 70 Kindern und 12 Betreuerinnen und Betreuern, die sich gerade in Neuglobsow am Stechlinsee aufhalten, ist hervorragend, berichtet die Leiterin der Vogelsberger Jugendförderung Silvia Lucas, die von ihren Kolleginnen in Oranienburg auf dem Laufenden gehalten wird. Auch dort erleben die Kinder ein abwechslungsreiches Programm und kosten das herrliche Wetter und die Bademöglichkeiten im Stechlinsee nach Herzenslust aus.

Wegen der sehr guten Resonanz aller Beteiligten werden auch im kommenden Jahr wieder gemeinsame Freizeiten in Landenhausen und Neuglobsow angeboten, kündigt die Kreisjugendpflegerin schon jetzt an. Beide Freizeiten wurden gemeinsam inhaltlich und organisatorisch von den Jugendförderungen jeweils vor Ort mit einem gemeinsamen Wochenendseminar vorbereitet.

 

Foto 1: Landrat Rudolf Marx (Mitte) freut sich darüber, dass die Kinder aus dem Oberhavel- und dem Vogelsbergkreis solch großen Spaß in Landenhausen haben.

Foto 2: Landrat Marx lobt das einfühlsame Engagement der Betreuerinnen und Betreuer. Das Bild zeigt von links: Dennis Rühl, Nicole Hoberg, Rudolf Marx, Simon Klawe, Franziska Lowicki, Annika Wettlaufer und Heiko Frank.

Foto 3: Landrat Marx im Gespräch mit Betreuern und Kindern der Freizeit in Landenhausen.
FOTOS: Vogelsbergkreis