Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

In eigener Sache: Jahresbericht 2006 der Kreis-Pressestelle – Zehn Jahre Internet-Nachrichten-Portal mit 4500 Berichten - Täglicher Auftrag: Verlässliche Information und Kommunikation

23.05.2007 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Täglicher Auftrag: Verlässliche Information und Kommunikation

Jahresbericht 2006 der Kreis-Pressestelle – Zehn Jahre Internet-Nachrichten-Portal mit 4500 Berichten

VOGELSBERGKREIS. 23. Mai 2007
 
„Die stetige Unterrichtung der Öffentlichkeit über die Arbeit der Kreisverwaltung und der verantwortlichen Dezernenten gehört zu den zentralen Anforderungen unseres Leitbildes der Bürgernähe.“ Darauf macht Landrat Rudolf Marx im Jahresbericht 2006 der Pressestelle aufmerksam. Die Pressestelle habe den „täglichen Auftrag, verlässliche Information und Kommunikation gegenüber den Medien zu organisieren“, so Marx.
 
Rund 500 Pressemeldungen und Berichte haben im vergangenen Jahr per E-Mail den Weg zu rund einem Dutzend regionaler und überregionaler Medien gefunden. Darüber hinaus wurden über 200 Anfragen von Journalisten und Journalisten bearbeitet, Recherchen betrieben, Gesprächspartner vermittelt, Hintergrundgespräche geführt, Statements abgegeben und Fragen von Hörfunk und Fernsehen in Interviews beantwortet. In Pressekonferenzen wurden wichtige Themen vertieft und moderiert. Dazu zählten unter anderem die Arbeits- und Ausbildungsmarktpolitik, die Touristik, die Schulträgerschaft, die Bürgerberatung, die Gesundheitsvorsorge, die Gewaltprävention, die Einführung der Ehrenamts-Card und die Kreistagswahl 2006.
 
Im vergangenen Jahr wurde das Erscheinungsbild und die Funktionalität der Internetpräsentation des Kreises überarbeitet. Die Pressestelle arbeitet hierzu mit einem Team aus Fachleuten aus allen Abteilungen zusammen. Teil der Internetpräsenz ist eine Nachrichten-Datenbank, die fast zehn Jahre umfasst. Per Suchwort oder monatsweise kann nicht nur jeder Journalist, sondern jeder interessierte Bürger aus einem Fundus von mittlerweile 4.500 Artikeln wählen. www.vogelsbergkreis.de