Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Erfolgreiche Ausbildung in der Aenne- und Konrad-Geisel-Schule - Altenpflegeschule kompetent in Aus- und Weiterbildung

13.11.2006 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Prüfung bestanden: Schulleiterin

gratuliert Altenpflege-Fachkräften

Aus- und Weiterbildungskonzept der Aenne-und- Konrad-Geisel-Schule bietet viele Möglichkeiten

VOGELSBERGKREIS ( ). 18 Altenpflegerinnen und Altenpfleger haben vor Kurzem ihre Prüfung bestanden und damit ihre dreijährige Ausbildung beendet. Die Schulleiterin der Altenpflegeschule in Alsfeld, Monika Luh, gratulierte den „frischgebackenen“ Pflegefachkräften herzlich. Der nun beendete Kurs war der 30. in der Geschichte der Aenne-und-Konrad-Geisel-Schule und der erste Kurs, der nach dem bundeseinheitlichen Altenpflegegesetz ausgebildet und unter veränderten Prüfungsmodalitäten geprüft wurde.

Bereits zum dritten Mal wurde auch ein einjähriger Kurs „Altenpflegerhelfer/in“ abgeschlossen. Hier waren weitere neun Männer und Frauen erfolgreich. Sie haben nun die Chance, die dreijährige Fachausbildung zu absolvieren, die ansonsten einen mittleren Bildungsabschluss voraussetzt.

Schulleiterin Luh dankte in ihren Gratulationsworten den stationären und ambulanten Altenhilfeeinrichtungen im Vogelsbergkreis für die gute Zusammenarbeit und der Kommunalen Vermittlungsagentur des Kreises, die „viele Chancen für einen zukunftsfähigen Beruf“ ermöglicht habe.

Ein Teil der Schüler hat einen praktischen Ausbildungsplatz in den Altenpflegeeinrichtungen und erhält von dieser Ausbildungsvergütung. Der andere Teil hat ebenfalls einen praktischen Ausbildungsplatz, erhält aber weiterhin finanzielle Unterstützung von der Kommunalen Vermittlungsagentur. Das Schulgeld zahlt das Land Hessen unter Einbeziehung von EU-Geldern.

Folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 30. Kurses haben die Prüfung zur/zum staatlich anerkannten Altenpflegerin/-pfleger bestanden:

Marco Bingmann (Grünberg), Daniel Bijzak (Altenburg), Daniel Benjamin (Alsfeld), Aylin Christ (Grünberg), Carmen Günther (Alsfeld), Uta Maria Hartmann (Schotten), Sabrina Ruth Hellwig (Schwalmstadt), Vanessa Kuhn (Mücke), Eva-Maria Kömpel (Grebenau), Birgit Anneliese Müller (Grebenau), Petra Brigitte Ploch (Alsfeld), Katrin Silke Reißner (Grünberg), llona Elisabeth Roj (Kirtorf), Janina Rubow (Ulrichstein), Johanna Schäfer (Herbstein), Valentina Scheck (Lauterbach), Paul Stolarski (Alsfeld), Larissa Tissen (Alsfeld).

Die einjährige Ausbildung zum/zur Altenpflegerhelfer/in haben erfolgreich absolviert:

Miriam Berger (Schlitz), Anatoli Ortlieb (Herbstein), Cordelia Reus (Bad Salzschlirf), Lindita Rexhepi (Schlitz), Heidemarie Schramm (Schlitz), Alexandra Torn (Herbstein), Anastasia Ulmer (Feldatal), Anna Waclawcyk (Lauterbach), Carmen Streb (Lauterbach).

Wer sich für die Angebote der Altenpflegeschule interessiert, kann dort anrufen unter Telefon 06631 / 1320 oder sich im Internet informieren:

 

 

http://www.pflege-schule.de