Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

15 hochmotivierte junge Erwachsene verstärken Team der Freizeit-Betreuer - Landrat Marx dankt für beispielhaftes Engagement

02.11.2006 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

15 hochmotivierte junge Erwachsene

verstärken Team der Freizeit-Betreuer

 

 

 

Landrat Marx dankt für „beispielhaftes

Engagement“ in der Jugendförderung

VOGELSBERGKREIS ( ). Vom 26. bis 29. Oktober fand im evangelischen Pfarrhof Hopfmannsfeld die diesjährige Grundausbildung für neue Betreuerinnen und Betreuer für Freizeitmaßnahmen der Jugendförderung statt. Dies teilt Landrat Rudolf Marx mit, der den 15 „Neuen“ ebenso wie dem gesamten Team in der Jugendförderung für „beispielhaftes Engagement“ dankt. Ohne die Kreativität und die Verlässlichkeit der Betreuerinnen und Betreuer sei keine einzige Jugendfreizeit zu verwirklichen, betont der Landrat.

Angleitet von Silvia Lucas und Ellen Pitzer erarbeiteten sich 15 junge Leute im Alter von 17 bis 25 Jahren in einem arbeitsintensiven Seminar die Grundlagen für ihre künftige Betreuertätigkeit. Intensiv beschäftigten sie sich mit rechtlichen, pädagogischen und organisatorischen Aspekten der Freizeitarbeit. Natürlich kamen Spiel, Spaß und Kreativität nicht zu kurz. Im Bereich der Spielpädagogik konnte das Gelernte sofort umgesetzt werden. Gut ausgebildet und hoch motiviert werden die 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab Januar 2007 das etwa 40-köpfige nebenamtliche Mitarbeiterteam der Jugendförderung ergänzen.

Die Vorbereitungen für die Jugendfreizeiten für das Jahr 2007 sind fast abgeschlossen. Es werden wieder Wochenend-, sowie ein- und zweiwöchige Freizeiten angeboten. Reiseziele sind die kreiseigenen Einrichtungen in Landenhausen und am Eckmannshain, der Stechlinsee in Brandenburg, die holsteinische Schweiz und die Insel Wangerooge. Das Freizeitprospekt 2007 erscheint voraussichtlich Mitte Dezember 2006. Nach Erscheinen des Prospektes nimmt die Jugendförderung Anmeldungen für die Veranstaltungen entgegen.

Unser Bild zeigt die künftigen Betreuerinnen und Betreuer beim Seminar in Hopfmannsfeld.

Foto: Vogelsbergkreis