Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

3 Hauptschüler und 3 Hauptschülerinnen erhalten 500-Euro-Zuschuss zum Führerschein - Aufsteigerpreis - Die Schulnoten deutlich verbessert

10.10.2006 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Marx: „Ihr werdet heute ausgezeichnet –

belohnt habt ihr euch selbst“

Vogelsberg Consult vergab Aufsteigerpreis – Sechs Hauptschüler

erhalten einen 500-Euro-Zuschuss zum Führerschein

10. Oktober 2006. VOGELSBERGKREIS ( ). Marvin Czaschke, Mike Dittrich, Maren Mendler, Lisa Stütz, Alexander Wilker und Jasemin Yilan erhalten zum Führerschein einen Zuschuss von 500 Euro. Sie sind die besten sechs Hauptschülerinnen und Hauptschüler des Vogelsbergkreises, die es geschafft haben, sich binnen Jahresfrist in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch um mindestens eine Note zu verbessern. Landrat Rudolf Marx sagte bei der Preisverleihung des „Aufsteigerpreises“ in Anwesenheit von Schülern, Eltern, Lehrern und Unternehmern: „Dies ist keine Belohnung, sondern eine Auszeichnung. Denn belohnt habt ihr euch mit eurer gezeigten Leistung selbst.“

Die bundesweit einzigartige Aktion der Vogelsberg Consult GmbH ist Bestandteil des „STARegio-Projektes“, das die Ausbildungsbereitschaft heimischer Unternehmen stärken will. Kam das Preisgeld bei der ersten Verleihung 2005 noch zu 100 Prozent aus Mitteln des Bundesbildungsministeriums, beteiligen sich dieses Jahr zur Hälfte acht heimische Unternehmen als Sponsoren. Für das kommende Jahr hat man sich vorgenommen, den Preis komplett aus Sponsorengeldern zu finanzieren.

Marvin Czaschke aus Schotten hat sich um 1,7 Notenpunkte verbessert, ebenso wie Alexander Wilker aus Grebenau. Um 1,3 Noten besser waren die Kernfachnoten bei Mike Dittewich und Maren Mendler, die beide in Schlitz wohnen. Um 1,1 verbesserten sich Lisa Stütz aus Willofs und Jasemin Yilan aus Lauterbach.

Alle neun Hauptschulen des Vogelsbergkreises mit 370 Schülern in 16 Klassen hatten sich beteiligt. Landrat Marx dankte den Schülern für das Engagement und den Unternehmen Anlagenbau Günther, Balzer, Duo Plast, Gluck, Hagebaumarkt, Philipp Bau, Marmor Schwing und einem weiteren Unternehmen, das nicht genannt werden wollte für die Unterstützung des Preises. Darüber hinaus dankte er dem Team der Vogelsberg Consult sowie den Lehrerinnen und Lehrern und dem Staatlichen Schulamt für die Ermöglichung der Aktion.

Die Bauunternehmerin Cornelia Philipp appellierte an die Preisträger, jetzt nicht nachzulassen, denn jetzt komme es darauf an, „was ihr draus macht“. Sie betonte stellvertretend für die mitanwesenden Unternehmensvertreter: „Wir sehen gerne leistungsstarke Bewerber aus den Hauptschulen. Wir brauchen auch die, die Häuser bauen, nicht nur welche, die sie planen.“

 

 

500 Euro Zuschuss zum Führerschein für drei Hauptschüler und drei Hauptschülerinnen, weil sie ihre Noten in den Kernfächern deutlich verbessert haben: zum zweiten Mal im Vogelsbergkreis und einmalig in Deutschland wurde in Lauterbach der „AufsteigerInnen“-Preis verliehen. Unser Bild zeigt von links Jasemin Yilan, Uta Dörr (Vogelsberg Consult), Maren Mendler, Marvin Czaschke, Mike Dittewich, Alexander Wilker, Lisa Stütz, Landrat Rudolf Marx, Harald Finke (VBC), Elke Siegfried (Staatliches Schulamt) und VBC-Geschäftsführer Thomas Schaumberg.

Foto: Vogelsbergkreis

Heimische Unternehmen haben den AufsteigerInnen-Preis unterstützt: