Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

250 neue Staatsbürger im Vogelsbergkreis

07.04.1999 Von: Pressestelle Landratsamt

250 neue deutsche Staatsbürger

VOGELSBERGKREIS ( ). Genau wie in den Jahren 1994 bis 1997 hatte die Staatsangehörigkeitsbehörde beim Landrat des Vogelsbergkreises auch im Jahr 1998 Hochkonjunktur. Erneut hat eine Vielzahl von Ausländern und Aussiedlern ihre Einbürgerung beantragt. Dies geht aus dem Jahresbericht des Sachgebietes "Staatsangehörigkeitswesen" beim Vogelsbergkreis hervor, den Erster Kreisbeigeordneter Rudolf Marx jetzt veröffentlichte.

Die Zahl der Einbürgerungsbewerber ist im letzten Jahr wieder angestiegen.

Höhepunkte waren die Jahre 1994 mit 713 und 1995 mit 770 Einbürgerungsanträgen. In 1996 gingen die Zahlen auf 550 Anträge zurück und blieb 1997 mit 563 Einbürgerungsanträgen in etwa konstant. Im Berichtszeitraum stieg die Zahl derer, die ihre Einbürgerung in den deutschen Staatsverband beantragten dagegen wieder etwas an. So waren beim Landrat des Vogelsbergkreises 664 Anträge zu verzeichnen. Genau wie in den vergangenen Jahren entfällt die Mehrzahl der Einbürgerungsverfahren auf Aussiedler mit deutscher Volkszugehörigkeit und deren Ehegatten, die in der Regel einen Einbürgerungsanspruch haben. Der Anteil dieser Anträge am Gesamtaufkommen der Einbürgerungsbewerber beträgt mehr als 90% .

Die Zahl der Einbürgerungsanträge von Ausländern, die aufgrund ihres langjährigen Aufenthaltes in der Bundesrepublik und der hierdurch erreichten Integration die Einbürgerung anstreben, ist im Vergleich zum Vorjahr in etwa konstant geblieben. Die Zahl der ausgesprochenen Einbürgerungen ist im Vergleich zu den Jahren 1996 (1000 Einbürgerungsurkunden) und 1997 (600) im vergangenen Jahr auf 250 zurückgegangen.