Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Erfolgreicher Abschluss der Jugendleiter-Ausbildung am Eckmannshain - 43 Kinder waren begeistert

28.07.2005 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Jugendleiter zeigten ihre

Kraft zur Motivation

Am Eckmannshain erfolgreicher Abschluss

der „Juleica“-Ausbildung mit 43 Kindern

VOGELSBERGKREIS ( ). Mit Spielen, Sonnenschein, Würstchen und jeder Menge Spaß ging der letzte Teil der Juleica-Ausbildung zu Ende. Unter dem Motto „Natur mit allen Sinnen“ wurde von den 18 Ausbildungsteilnehmern ein Erlebnistag für 43 Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren im kreiseigenen Zeltlager am Eckmannhain veranstaltet. Die Erwartungen an diesen, mit großer Mühe vorbereiteten Tag, waren groß. Galt es doch, jetzt alle erlernten Ausbildungsinhalte zu berücksichtigen und einen rundum gelungenen Tag für Kinder und Leiter zu organisieren. Landrat Rudolf Marx und Jugendbildungsdezernent Wilfried Wurtinger bedanken sich für das große und erfolgreiche Engagement der Jugendleiter, die, so der Landrat, „ehrenamtlich und mit großem Verantwortungsbewusstsein dazu beitragen, jungen Menschen eine Perspektive für Vertrauen und eine positive Lebenseinstellung zu geben“.

Am Eckmannshain zeigten alle Teilnehmer der diesjährigen Ausbildung zum Jugendleiter, was sie gelernt hatten, um die Jugendleiter-Card (Juleica) zu erwerben. In vier Themenblöcken wurden wesentliche Bestandteile für eine qualitativ hochwertige, ehrenamtliche Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen behandelt. Angefangen mit rechtlichen Grundlagen, über die einzelnen Entwicklungsphasen des Menschen und gruppendynamischen Prozessen, bis hin zu einem Spieleseminar war alles dabei.

Das Motte „Natur mit allen Sinnen“ hatten die Teilnehmer selbst ausgewählt und präsentierten Naturmaterialien einmal ganz anders. Eine Station „rettete“ die „Kicherzwerge“, indem sie ein Dorf im Zwergenmaßstab ausschließlich mit Waldmaterialien neu erbauten und somit den Zwergen ein neues zu Hause gaben. Außerdem gestalteten die Kinder Collagen mit allem, was die Natur zu bieten hat - besonders schöne Blumen, Blätter, Steine oder auch Rinde. „Mit den Füßen fühlen“ war der Inhalt einer weiteren Station, in der die Kinder mit verbundenen Augen durch Fühlkästen geführt wurden und erraten mussten, in was sie stehen. Weich wie Watte oder Moos, klein wie Erbsen oder Steinchen – das ist mit verbundenen Augen nicht so leicht herauszufinden.

Am Ende des gelungenen Tages konnten sich die Kinder nicht für ihre Lieblingsstation entscheiden, „... alles war schön!“ tönte es aus 43 Mündern, die mit dem Kaugummilied Abschied nahmen.

Organisiert und durchgeführt wurde die „Juleica´05“ von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der evangelischen Dekanate Alsfeld und Lauterbach sowie der Jugendförderung und dem Jugendbildungswerk des Vogelsbergkreises, die jederzeit für weitere Informationen für die nächste Juleica-Ausbildung zur Verfügung stehen.

 

Abschluss der Jugendleiter-Ausbildung: Unser Bild zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Aktionstages am Eckmannshain bei Ulrichstein.

Bild: Vogelsbergkreis