Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Gesundheitsamt rät: In den Impfpass schauen und Impfschutz überprüfen

26.07.2005 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Gesundheitsamt: Jetzt ist es Zeit,

in den Impfpass zu schauen

In den Ferien Impfschutz überprüfen und auffrischen

VOGELSBERGKREIS ( ). Gerade in den Ferien sollte an ausreichenden Impfschutz gedacht werden. Daher rät das Vogelsberger Gesundheitsamt, gerade jetzt einen Blick in den Impfpass zu werfen. Ist der Impfschutz noch ausreichend? Sollte gegebenenfalls aufgefrischt werden? Dr. Henrik Reygers vom Kreisgesundheitsamt nennt die wichtigsten Erkrankungen, gegen die man sich mit einer Impfung wirksam schützen kann.

Der Schutz gegen Wundstarrkrampf- und Diphtherie bzw. bei Bedarf FSME in den heimischen Gefilden steht ganz obenan. Wer Fernreisen anstrebt, sollte seinen Schutz gegen Gelbfieber, Polio (Kinderlähmung), Tollwut, Hepatitis A und B und Typhus bzw. Cholera überprüfen. Diese Krankheiten können tödlich verlaufen. Selbst Wochen oder Monate nach der Rückkehr, so Dr. Henrik Reygers, Leiter des Sachgebietes Umwelt und Hygiene, können noch Krankheitssymptome auftreten, die teilweise schwerwiegende Verläufe zeigen.

Dr. Reygers nennt Beispiele der Wirkdauer des Impfschutzes: Wenn man sich im Jahre 1995 letztmalig gegen Tetanus hat impfen lassen, wird es dringend Zeit, diesen Impfschutz aufzufrischen. Ist die letzte FSME-Impfung drei Jahre her, und der Urlaub soll im Bayrischen Wald stattfinden – dann ist hier wieder eine Auffrischimpfung fällig.

Leider gibt der Impfpass keine automatischen Hinweise auf Wiederholungen oder Auffrischungstermine. Deshalb sollte in regelmäßigen Abständen der Hausarzt oder das Gesundheitsamt zur Rate gezogen werden. Hier werden in Zusammenarbeit mit dem Arzt die einzelnen Impfungen durchgegangen, der Arzt wird bei Bedarf Auffrischimpfungen empfehlen. Gleichzeitig sollte auch das Urlaubsziel angesprochen werden.

Als Tipp gibt das Gesundheitsamt folgende Regeln heraus:

Bei vorschriftsmäßiger Grundimmunisierung sind folgende Auffrischzeiten Standard:

Tetanus und Diphtherie alle 10 Jahre.

die Reiseimpfungen Hepatitis A und B und Polio alle 10 Jahre.

Bei FSME- und Typhus-Impfung muss nach spätestens drei Jahren nachgeimpft werden,

Bei Tollwut fünf Jahre nach durchgeführter Grundimmunisierung.

Ihr Hausarzt bzw. das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises

Telefon 06641/977-170

stehen Ihnen zur Beratung gerne zur Verfügung.