Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx verabschiedete Diplom-Ingenieur Horst Lippert in den Ruhestand - Immer bürgernah

04.03.2005 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

„Immer auf der Suche nach

praktikablen Lösungen“

Landdrat Rudolf Marx verabschiedete

Diplom-Ingenieur Horst Lippert in den Ruhestand

VOGELSBERGKREIS ( ). „Immer auf der Suche nach praktikablen Lösungen.“ So charakterisierte Landrat Rudolf Marx in einer kleinen Feierstunde den langjährigen Mitarbeiter im Kreisbauamt, Horst Lippert aus Brauerschwend. Lippert war fast 42 Jahre beim Kreis angestellt. Landrat Marx hob in seiner Ansprache insbesondere die äußerste Gewissenhaftigkeit, die Kompetenz, die Flexibilität und die Bürgernähe des Diplom-Ingenieurs hervor und dankte für „vorbildliche Arbeit“. Die Leiterin des Kreisbauamts, Urte Kelm, verband ihre besten Wünsche mit dem Dank für das Einbringen der großen Erfahrung und für die wohltuende Besonnenheit des beliebten Kollegen. Die Zufriedenheit der Kunden stellten auch Baudezernent Heinz Geißel, stellvertretender Hauptamtsleiter Martin Eckert und Personalratsvorsitzender Ernst Heidelbach in ihren Glückwünschen heraus.

Horst Lippert hatte im väterlichen Baugeschäft Maurer gelernt und sich dann ab 1959 auf der Handwerkerfachschule in Alsfeld (Landrat Marx: „Diese Einrichtung, die heutige Technikerschule, ist ein Segen für unseren Kreis.“) zum Bautechniker fortgebildet. Danach studierte er an der Staatsbauschule Darmstadt und absolvierte 1963 die Ingenieurs-Abschlussprüfung. Im Sommer 1963 begann Horst Lippert seine Tätigkeit als Bauingenieur beim ehemaligen Landkreis Lauterbach und ist seitdem in der Bauaufsicht des Kreises tätig.

 

 

Unser Bild zeigt von links Personalratsvorsitzenden Ernst Heidelbach, Landrat Rudolf Marx, Diplom-Ingenieur Horst Lippert, Bauamtsleiterin Urte Kelm und Baudezernent Heinz Geißel.

Bild: Vogelsbergkreis