Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx berief Bienensachverständige

16.02.2005 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Landrat berief Bienensachverständige

Rolf-Gerold Neumann für jahrelanges ehrenamtliches Wirken gedankt – Neu im Team: Friedel Berck und Theodor Hansel

VOGELSBERGKREIS ( ). „Sie leisten eine wichtige ehrenamtliche Arbeit im Dienste der Allgemeinheit.“ Dies sagte Landrat Rudolf Marx im Beisein von Dr. Maria Litmeyer, der Leiterin des Amtes für Veterinärwesen und Verbraucherschutz, aus Anlass der Überreichung von Ernennungs-Urkunden an Bienensachverständige. Rolf-Gerold Neumann wurde vom Landrat verabschiedet. Der Landrat und die Amtsleiterin dankten dem Fachmann für über 16-jährige „hervorragende Pflichterfüllung“. Neumann betonte die Notwendigkeit von staatlichen Ehrenämtern: „Sie sind wichtig für Gemeinschaft.“ Die Übernahme von Aufgaben sei immer auch eine Motivation für andere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Dr. Litmeyer hob die Fachkenntnis und das Einfühlungsvermögen der ehrenamtlichen Sachverständigen hervor.

Neu in dem fünfköpfigen Team der Bienensachverständigen sind mit der Aushändigung der Urkunden und der Ableistung des Amtseides Friedel Berck aus Schotten-Rainrod und Theodor Hansel aus Romrod-Ober-Breidenbach. Bienensachverständige haben die Aufgabe, diagnostische Untersuchungen bei den Bienenvölkern vorzunehmen, Seuchenbekämpfungs- und Desinfektionsmaßnahmen im Auftrage des Veterinäramtes zu überwachen und durchzuführen. Außerdem werden Seuchenschäden festgestellt und geschätzt.

 

Unser Bild zeigt (von links) Landrat Rudolf Marx, Veterinäramtsleiterin Dr. Maria Litmeyer, Rolf-Gerold Neumann, Friedel Berck und Theodor Hansel.

Foto: Vogelsbergkreis