Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Jahresbericht 2004 - Gleichstellungsbeauftragte - Gewaltprävention, Beratung, Girls Day, Gesundheitstage

19.01.2005 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Emmermann: Erfolgreiche Arbeit

in der Gewaltprävention

Jahresbericht der Gleichstellungsbeauftragten –

Vielfältige Projekte – Lob für die Polizei

VOGELSBERGKREIS ( ). „Gewaltprävention ist ein wichtiges Thema innerhalb meines ehrenamtlichen Aufgabenbereichs“, hebt Gleichstellungsbeauftragte Sylke Emmermann im Jahresbericht ihres Ressorts hervor.

Um die Gefahr von Gewalt und Gewaltbereitschaft zu senken, führen Kreisverwaltung, Schulen, Kindergärten und die Polizei unterschiedlichste Präventionsprojekte durch. Sehr erfolgreich ist das Theaterprojekt „Hände weg von Julia“, das bereits viermal in acht Gemeinden des Kreises für Eltern und Grundschulkinder gezeigt wurde, im vergangenen Jahr in Homberg und Ulrichstein. Experten von Polizei und Jugendamt stehen hier mit Rat und Tat zur Seite (wir berichten). Es gehe darum, bereits Grundschulkindern deutlich zu machen, dass sie das Nein-Sagen lernen müssen.

Das Theaterstück „Gewalt ist doof“ wird sich demnächst ebenfalls an Schüler und Eltern wenden, um die Gewaltschwelle in den Schulen und Kindergärten anzuheben. Emmermann lobte das langjährig äußerst erfolgreiche Projekt des Polizeipräsidiums „Schule machen ohne Gewalt“ (SMOG) und die gute Zusammenarbeit in diesem Bereich. Emmermann weist auf die Verzahnung von SMOG und dem Projekt „Faustlos“ hin, das kürzlich in etlichen Kindergärten des Kreises gestartet wurde (wir berichteten). Es hat zum Ziel, Kinder möglichst frühzeitig daran zu gewöhnen, die eigene seelische Stärke zu spüren, den anderen zu achten und Konflikte friedlich auszutragen. Emmermann wünscht sich, dass sich Erzieherinnen in allen Kindertageseinrichtungen zur „Faustlos-Trainerinnen“ zertifizieren lassen.

Sehr erfolgreich verliefen erneut die Frauen- und Familiengesundheitstage mit 40 Veranstaltungen in zehn Orten im Vogelsbergkreis im April vergangenen Jahres. Ebenfalls im April stieß der Girl’s Day auf großes Interesse. Für 80 Mädchen waren unter ihrer Regie „Sonderangebote gestrickt“ worden, um Einblicke in die Berufswelt zu ermöglichen. In der allgemeinen Beratungsarbeit hat die ehrenamtliche Kreisbeigeordnete Emmermann im Lauterbacher Kreishaus 25 Sprechstunden abgehalten.