Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Volkshochschule startet neues Semester mit 379 Kursen

10.01.2005 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Volkshochschule: Semesterbeginn

mit 379 Kursen

VOGELSBERGKREIS ( ). Ein Potpourri aus den unterschiedlichsten Kursen bietet das neue Programm der Volkshochschule des Vogelsbergkreises für das Frühjahr 2005. Das neue Programmheft liegt ab sofort kreisweit in allen Städten und Gemeinden in Banken und Sparkassen, Buchhandlungen, Rathäusern, Supermärkten und vielen anderen Geschäften aus.

Das Frühjahrsangebot der Volkshochschule umfasst insgesamt 379 Kurse mit über 8000 Unterrichtsstunden und stellt eine bunte Mischung aus altbewährten und neuen Kursen in den Fachbereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen und Beruf dar. Wahlmöglichkeiten gibt es für alle Lernwilligen auch in Bezug auf die Unterrichtszeiten: Vom Kurs am frühen Morgen bis hin zum Abendkurs nach der Arbeit, Nachmittagskurse für Kinder oder Wochenendkurse für unter der Woche besonders eingespannte Berufstätige – auch zeitlich wird ein flexibles Angebot groß geschrieben! Dazu kommen noch 2 Studienreisen, in die Slowakei und nach Schottland, Tagesfahrten nach Frankfurt und nach Bonn zur Tutanchamun-Ausstellung, Kulturvorträge und sonstige Spezialveranstaltungen, z.B. im Bereich der Kursleiterfortbildung.

Eine große Bandbreite zeigt sich auch bei den Kursorten: In allen Städten und Gemeinden des Vogelsbergkreises werden den Bürgern und Bürgerinnen wieder vhs-Kursangebote gemacht. Wie wichtig dieses flächendeckende Bildungsangebot ist, betont auch Landrat Rudolf Marx in seinem Vorwort als Dezernent der Volkshochschule. An gleicher Stelle verweist der Landrat auf das Beispiel Freiensteinau, wo die Nachfrage das Angebot im Bereich Computer- und Tastschreibkurse für Kinder im Herbst letzten Jahres weit übertroffen hat. In diesem Frühjahr hat die vhs daher dieses Kursangebot verdoppelt – ganz im Sinne einer bedarfs- und kundenorientierten Weiterbildungseinrichtung.

Im Fachbereich Gesellschaft werden u.a. wieder zahlreiche Spielkreise für Kleinkinder und ihre Eltern, die sog. „Mini-Clubs“, angeboten, von Grebenau-Eulersdorf bis Lautertal-Hörgenau und Homberg-Maulbach. In Lauterbach sind erstmalig speziell die Väter mit ihren Kindern zu diesen Kursen eingeladen. Neu sind zudem mehrere Abendkurse zu Rechtsfragen, die an jeweils einem Termin zu Straßenverkehrsrecht, Mietrecht und Nachbarschafts- und Gartenrecht informieren.

Bei den kulturellen und kreativen Kursen nehmen die Mal- und Zeichenkurse weiter den größten Umfang ein. Neu im Programm sind hier „Erdmalerei“, „Druckgrafik: Kaltnadel-Radierung“, „Nass-in-Nass-Aquarellieren“, „Malen ohne Pinsel“ sowie „Dreidimensionale Effekte“. Aber auch die Tanzkurse erfreuen sich steigender Beliebtheit: Hinzugekommen sind hier ein Tanz- und Rhythmik-Kurs für Kinder sowie ein Vorbereitungskurs speziell für Hochzeitspaare.

Wer für seine Gesundheit etwas tun möchte, kann zwischen diversen Yoga-, Gymnastik- und Wirbelsäulengymnastik-Kursen wählen, die zahlenmäßig den größten Raum im vhs-Programm einnehmen. Auch der Trend zu „Nordic Walking“ hält unvermindert an; bei der vhs wird erstmalig ein extra Seniorenkurs dazu angeboten. Neu sind u.a. die interessant klingenden Kurse „X-So Box Aerobic“ und „Salsa Aerobic“ sowie „Lachen und Bewegung – ein „Lebenselexier für die Gesundheit“. Abgerundet wird der Gesundheitsbereich durch zahlreiche Ernährungs- und Kochkurse, die sich zunehmend auch mit der gesellschaftlich wichtigen Problematik Übergewicht bei Kindern beschäftigen.

Neben 2 Kursen „Deutsch für Deutsche“ zu den Themen Alphabetisierung und neue Rechtschreibung gehören wieder alle wichtigen europäischen Fremdsprachen zum festen Kursangebot. Darüber hinaus sind Kurse in Portugiesisch, Russisch (für den Urlaub), Ungarisch, Schwedisch und Türkisch fest geplant. Insbesondere bei den Englischkursen spiegelt das vhs-Programm den weiterhin großen Bedarf für die Anwendung von Sprachkenntnissen im Beruf wider, sei es nun im Büro, im Handel, in der Technik oder in der Medizin. Bei den Kursen „Deutsch als Fremdsprache“ werden sämtliche Niveaustufen angeboten, die nach dem neuen Zuwanderungsgesetz für die Sprachkursförderung relevant sind.

Wer sich insbesondere für den Beruf fit machen will, kann unter zahlreichen Computerkursen (auch im Rahmen des Europäischen Computerpasses Xpert) und Kursen in den “Xpert Business Skills“ wählen. Hervorzuheben ist im Bereich „Berufliche Bildung“ der neue Kurs „Erfolgreich verkaufen“, der als Wochenendkurs angeboten wird und auch für Neueinsteiger im Verkauf geeignet ist, die sich beruflich umorientieren wollen oder müssen.

Neuerungen gibt es auch in der Kundenkommunikation: Erstmalig ist im Programmheft ein Formular für die Ideen, Anregungen und Beschwerden der Teilnehmer und Teilnehmerinnen abgedruckt, das in gleicher Form auch im Internet zu finden ist. So können die Bürger und Bürgerinnen ihre Wünsche unkompliziert an die vhs weitergeben. Darüber hinaus werden seit diesem Semester Kurse nach Bedarf zu vielen Themen kurzfristig eingerichtet, wenn ausreichend Nachfragen bei der vhs eingehen, die dort nach einem neuen System gesammelt werden. All diejenigen, die ihren „Wunschkurs“ vielleicht nicht gefunden haben, können sich über diese möglichen Zusatzkurse in der rechten Spalte bei den einzelnen Fachbereichen im Programmheft informieren.

Wer weitere Fragen zum Programm hat, kann sich vom vhs-Team kostenfrei und kompetent beraten lassen. Gerade bei der Wahl des richtigen Sprach- oder EDV-Kurses, bei dem oft Kenntnisse vorausgesetzt werden, ist die richtige Kurswahl für den Kurserfolg sehr ausschlaggebend. Da mag der Selbsteinschätzungstest, der über die Homepage der vhs einzusehen ist, zwar eine erste Hilfestellung sein, aber nicht in jedem Fall auch alle Fragen beantworten können.

Erreichbar ist die vhs von Montag bis Freitag in der Geschäftsstelle in Alsfeld, Färbergasse 1, Telefon

06631/792-770

zu den üblichen Bürozeiten. Jeweils am Donnerstagnachmittag von 14-18 Uhr ist auch in Lauterbach (Bürgerbüro Hintergasse 3) eine Mitarbeiterin persönlich für Sie zu sprechen.

Für Information und Anmeldung steht auch die Internetseite der vhs zur Verfügung:

http://www.vhs-vogelsberg.de