Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Altenpflegeschule - 16 Fachkräfte haben ihre Prüfung bestanden

15.11.2004 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Prüfung bestanden: Schulleiterin

gratuliert 16 Altenpflege-Fachkräften

Aus- und Weiterbildungskonzept der Aenne-und-

Konrad-Geisel-Schule bietet viele Möglichkeiten

VOGELSBERGKREIS ( ). 16 Altenpflegerinnen und Altenpfleger haben vor Kurzem ihre Prüfung bestanden und damit ihre dreijährige Ausbildung beendet. Die Schulleiterin der Altenpflegeschule in Alsfeld, Monika Luh, gratulierte den „frischgebackenen“ Pflegefachkräften herzlich.

Altenpflege benötige Verantwortungsfähigkeit, Professionalität, Einfühlungsvermögen und Besonnenheit. Die Aenne-und-Konrad-Geisel-Schule mit ihrem auf Ganzheitlichkeit orientierten Ansatz habe die Basis für den anspruchsvollen Beruf gelegt. Kinästhetik – das ist die einfühlsame Unterstützung des natürlichen körperlichen Bewegungsflusses, was sowohl dem Patienten als auch dem Pflege nützt – und die basale Stimulation, die sich mit der Förderung der Kommunikation mit schwerst Pflegebedürftigen beschäftigt, waren Bestandteile der dreijährigen Ausbildung. Auch ein Seminar zum Umgang mit Sterbenden gehörte zum absolvierten Ausbildungsprogramm.

Auch für künftige Weiterbildungserfordernisse stehe die Schule, die sich in der Trägerschaft des Vogelsberger Vereins für Berufsausbildung befindet, als „hochkompetenter Partner mit einem ganzheitlichen Ansatz“ stets zur Verfügung. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt seien sehr gut, denn der gesellschaftliche Bedarf an Fachkräften in der Pflege wachse stetig, so Monika Luh. Ein Teil der Schülerinnen wurde durch das Land Hessen, ein anderer Teil durch die Agentur für Arbeit gefördert.

Die Auszubildenden haben in einem dualen System sowohl einen Vertrag mit der anstellenden Altenpflege-Einrichtung als auch mit der Altenpflege-Schule. Die Schule hat in den vergangenen zehn Jahren über 600 junge Menschen ausgebildet. Die Schule kooperiert mit über 30 Einrichtungen in der Region. Derzeit sind etwa 75 Schülerinnen und Schüler in Ausbildung.

Folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 28. Kurses haben die Prüfung zur/zum staatlich anerkannten Altenpflegerin/-pfleger bestanden:

Steffen Dahmer (Lauterbach), Sabrina Fröhlich (Seibelsdorf), Sabrina Glitzenhirn (Stadtallendorf), Nina Grede (Lauterbach), Cathleen Hampel (Alsfeld), Heike Henning (Grebenhain), Manuel Hirzmann (Alsfeld), Diana Hoffmann (Alsfeld), Oxana Kurz (Alsfeld), Carmen Elisabeth Lotz (Ottrau), Natalja Lesin (Schlitz), Maria Roth (Engelrod), Christina Schäfer (Alsfeld), Tina Anette Schmidt (Ottrau), Denis Rudolf Viertelhausen (Lauterbach), Katja Kristin Will (Wettenberg).

Der Kurs 31 als dreijährige Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Altenpfleger/Altenpflegerin hat kürzlich begonnen. Gleichzeitig startete auch ein einjähriger Kurs zum/zur Altenpflegehelfer/in.

Wer sich für die Angebote der Altenpflegeschule interessiert, kann dort anrufen unter

Telefon 06631 / 1320

oder sich im Internet informieren:

 

 

http://www.pflege-schule.de