Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

550.000 Euro für baulichen Brandschutz an der Lauterbacher Vogelsbergschule

04.11.2004 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Lauterbacher Berufschule hat

nun verbesserten Brandschutz

Landrat Marx informierte sich über Baumaßnahmen

an der Vogelsbergschule – 550.000 Euro investiert

VOGELSBERGKREIS ( ). „Diese 550.000 Euro sind eine Investition in die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler“, sagte Landrat Rudolf Marx, als er sich vor wenigen Tagen über den Stand der durchgeführten Arbeiten in der Vogelsbergschule Lauterbach informierte. Schulleiter Heinrich Horst und Hochbauamtsleiter Ewald Keil freuten sich über den raschen Baufortschritt, der möglichst wenig den Schulbetrieb berühren soll.

An der Vogelsbergschule Lauterbach entsprach der bauliche Brandschutz nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen. Die erforderlichen Maßnahmen wurden vom Kreis-Hochbauamt in ein neues Brandschutzkonzept überführt. Die Umsetzung der Brandschutzsanierung erfolgt in mehreren Bauabschnitten. In vorangegangenen Maßnahmen wurden bereits die Brandmeldeanlage in allen Gebäuden sowie Brandschutztüren in verschiedenen Gebäudeteilen saniert bzw. ergänzt. Weiterhin erfolgte 2003/2004 der Anbau eines außen liegenden, zweiten notwendigen Treppenhauses an das Gebäude 5 sowie die Erneuerung der Zentrale der Sicherheitsbeleuchtungsanlage im Gebäude 5.

Die diesjährigen Sommerferien wurden intensiv dazu genutzt, einen unabhängigen, zweiten Rettungsweg für das Gebäude 1 (Hausmeisterhaus/Klassentrakt) zu schaffen. Dazu war der Einbau eines durchgehenden Treppenhauses einschließlich einer hierdurch erforderlichen Anhebung des Dachgeschosses notwendig. Auch die Elektro-Versorgung im Hausmeisterhaus wurde komplett erneuert. Im Klassentrakt des Gebäudes 1 wurde die Strom-Unterverteilung neu organisiert, erläuterte Hochbauamts-Sachbearbeiterin Monika Schneider.