Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Jahresbericht 2003 der Volkshochschule - Landrat: Das VHS-Angebot dient den Bildungsinteressen der Vogelsberger Bürgerinnen und Bürger

16.01.2004 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Marx: Das Angebot unserer VHS

dient den Bildungsinteressen der Bürger

Jahresbericht der Volkshochschule –

Seit 1. Juli 2003 Abteilung der Kreisverwaltung

VOGELSBERGKREIS ( ). „Das Angebot unserer VHS dient den Bildungsinteressen der Bürgerinnen und Bürger im Vogelsbergkreis.“ Diese Bewertung von Landrat Rudolf Marx, Dezernent für die Volkshochschule, leitet den Jahresbericht dieser Fachabteilung für das Jahr 2003 ein. Die Volkshochschule als gesetzliche öffentliche Einrichtung der Weiterbildung wurde nach der Insolvenz des früheren Trägervereins am 1. Juli 2003 vom Vogelsbergkreis in unmittelbare Verantwortung übernommen. Leitung und Verwaltung der VHS wurde in kreiseigenen Räumen am Standort Alsfeld, Färbergasse 1 zusammengeführt.

Für den gesamten Jahresverlauf 2003 kann die vhs nach vorläufiger Statistik 623 Kurse und Seminare sowie 69 Einzelveranstaltungen nachweisen. Die Gesamtzahl von Kursteilnehmern und Besuchern lag bei 9210. Die stärkste Nachfrage verzeichneten dabei Kurse zur gesundheitlichen Vorsorge (Entspannung, Bewegung) sowie Sprachkurse, vor allem in Englisch. Aber auch neue und seltene Angebote konnten realisiert werden: Seniorenkurs Internet, Alphabetisierung für Erwachsene, Afrikaans und vieles mehr.

Seit dem 1. November steht auch in Lauterbach jeweils donnerstags ein örtlicher Service der vhs (Beratung, Information, Anmeldung) zur Verfügung, und zwar im Bürgerbüro der Stadt Lauterbach, Hintergasse 3.

In der Grundschule Lauterbach-Maar stehen der vhs seit September 2003 zwei eigene Räume für den Unterricht zur Verfügung, davon einer als Computer-Unterrichtsraum.

In Alsfeld wurde die Zahl der eigenen Unterrichtsräume auf vier verringert.

Die Kurse der Volkshochschule finden wie bisher in allen 19 Städten und Gemeinden des Vogelsbergkreises statt. Neben der Nutzung von Schulräumen, die der Vogelsbergkreis zur Verfügung stellt, kann die Volkshochschule dabei auch auf Bürgerhäuser und Dorfgemeinschaftshäuser der Kommunen zurückgreifen.

Die Volkshochschule kooperiert bei ihren Veranstaltungen vielfach mit Firmen, Arbeitsämtern und sozialen Einrichtungen.

Für das neue Jahr hat sich die Volkshochschule viel vorgenommen: neben einem Angebot von rund 350 Kursen schon für das erste Halbjahr will sich das VHS-Team im Rahmen eines bundesweiten Projekts ein Qualitäts-Siegel (Zertifizierung) erarbeiten und damit den Bildungs-Interessen der Vogelsberger Bevölkerung noch besser entsprechen.