Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Landrat Marx: Gut, dass die regionale und die städtische Touristik-Gesellschaft in Schotten unter einem Dach zusammen arbeiten

14.01.2004 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Marx: „Mit den vielfältigen Anstößen

der Anbieter die Region stärken“

Im Gelben Haus in Schotten sind ab sofort die regionale und die städtische Tourismusgesellschaft gemeinsam untergebracht

Zitate Landrat Marx (AR-Vorsitzender der Region Vogelsberg Touristik GmbH)

· Freude über großes Interesse der touristischen Anbieter an dieser Kooperation

· Wir brauchen die Anstöße der Anbieter zur Erarbeitung der regionalen Projekte

· Lob (u.a.) der Aktivitäten von VBV, Pro Vogelsberg, Naturpark

· Schotten ist ein guter und innovativer Partner

· Die originäre Rolle der Kommunen bei der Vermarktung der tour. Angebote ist unverzichtbar

Zitat Henrik Laschke, Geschäftsführer der Hessen Touristik

Service e.V., Wiesbaden:

· Solch eine sinnvolle Kooperation ist leider nicht die Regel in Hessen. Vorbildlich. Ein guter Standort.

 

 

Mittwoch, 14. Januar 2004, 9.30 Uhr, Schotten, Vogelsbergstraße 137, „Gelbes Haus“

Zusammenarbeit der städtischen und der regionalen Touristik-Gesellschaften im Gelben Haus in Schotten.

Offizielle Einweihung der neuen Räumlichkeiten der

· REGION VOGELSBERG TOURISTIK GMBH und der

· GESELLSCHAFT FÜR TOURISTIK UND STADTMARKETING SCHOTTEN mbH & Co.KG

· Begrüßung durch Bürgermeister Hans Otto Zimmermann, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der GESELLSCHAFT FÜR TOURISTIK UND STADTMARKETING SCHOTTEN mbH & Co.KG

· Grußwort Landrat Rudolf Marx, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der REGION VOGELSBERG TOURISTIK GMBH

· Geschäftsführerin Uta Nebe und Geschäftsführer Ralph Koster - r.koster@schotten.de - werden für Fragen zur Verfügung stehen.

 

Grußwort von Rudolf Marx,

Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender der Region Vogelsberg Touristik GmbH

Es gilt das gesprochene Wort.

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Frau Nebe, sehr geehrter Herr Koster,

meine sehr verehrten Damen und Herren,

am 19. Dezember 2001 ist im historischen Rathaus hier in Schotten die „Region Vogelsberg Touristik GmbH“ gegründet worden. Nachdem bereits in der Ludwigstraße das Team unter der Regie von Geschäftsführerin Uta Nebe die Arbeit kraftvoll und erfolgreich aufgenommen hatte, ist diese interkommunale Vernetzung hier im Gelben Haus ein echter Quantensprung sowohl für das Tagesgeschäft der Touristiker als auch für die langfristige Planung und Umsetzung der Strategien für den Tourismus der gesamten Region.

Ich freue mich ganz außerordentlich, dass wir das hier zusammen hin bekommen haben, sehr geehrter Herr Bürgermeister. Diese gemeinsame Nutzung dieser Räumlichkeiten spart Wege, spart Geld, spart Sachkosten, spart auch Personal bzw. verstärkt die sich täglich verbessernde Arbeit im Team. Es gibt kein „das hier ist Schotten - und das da ist die Region“. Schotten ist wesentlicher Bestandteil unserer touristischen Region, und die gesamte Region ist auch von hohem Nutzen für die Stadt Schotten im Besonderen, wenn ich nur an den Wintersport und das Wandern denke.

Neben diesen operativen Verbesserungen, die sich schon bald noch deutlicher heraus stellen werden, ist mir die damit verbundene Steigerung des regionalen Selbstwertgefühls und dessen Vermittlung von hoher Bedeutung. Je mehr wir selbst von der Kraft unserer Region wissen, desto überzeugender und glaubwürdiger können wir diese touristische Destination insgesamt vermarkten. Wir haben viel zu bieten, aber wir können auch noch viel besser werden. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns durch ein konzeptionelles Binnen-Marketing und eine professionelle und engagierte Vermarktung nach außen glänzend präsentieren können.

Schon jetzt befindet sich der Vogelsberg in Hessen vom Bekanntheitsgrad der Destinationen her auf Rang drei, nach Rhön und Taunus. Das ist gut so und zeigt den richtigen Ansatz unserer Arbeit. Den entscheidenden Schub nach vorne erzeugen wir dadurch, dass wir das Potenzial, die Kreativität, den Mut und die Ideen der Akteure, der touristischen Anbieter sichern, erweitern und begleiten – und dann kraftvoll vermarkten.

Wir haben noch mehr als schon in der Vergangenheit begonnen, die Angebote nicht nur zu sichten, sondern nach Kräften zu vernetzen, für die Kunden handhabbar zu machen. Dabei haben wir sehr oft Familien im Blick, der Radtourismus ist schon jetzt hervorragend entwickelt, die EU hilft uns, dass ein gutes Wanderwege-Konzept umgesetzt werden kann, das Skifahren ist hier zu Hause, aber auch das Reiten und vieles mehr. Das Ganze ist darüber hinaus eingebettet in eine überaus reizvolle Landschaft, Dörfer mit Charme und kleine Städte mit einer wohltuenden Mischung aus Geschichte und moderner Urbanität. Wichtige kulturelle Angebote wie beispielsweise die Pfingstmusiktage in Lauterbach oder die Nieder-Mooser Orgelkonzerte und vieles mehr beweisen, dass wir unser Licht nicht unter den Scheffel zu stellen brauchen.

Ich wünsche Ihnen, verehrte Frau Nebe, und Ihnen, geehrter Herr Koster, viel Erfolg bei Ihrer wichtigen täglichen Arbeit, die jetzt hier an diesem zentralen Ort nur noch besser gelingen kann. Glückauf!

 

 

 

Synergieeffekte in der Touristik: Offizielle Einweihung der neuen Räume der regionalen und der städtischen Touristik-Gesellschaften im Gelben Haus in Schotten. Unser Bild zeigt (von rechts) den Vogelsberger Landrat Rudolf Marx (zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Region Vogelsberg Touristik GmbH), Schottens Bürgermeister Hans-Otto Zimmmermann, Geschäftsführerin Uta Nebe (Region), Geschäftsführer Ralph Koster (Schotten) sowie den Landesgeschäftsführer der Hessen Touristik Service, Wiesbaden, Henrik Laschke.

Bild: Vogelsbergkreis