Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Altenpflegeschule in Alsfeld hat umfassendes Konzept zur Aus- und Weiterbildung - Kurs erfolgreich abgeschlossen

16.09.2003 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Luh: Altenpflegeschule ist kompetenter

Partner für Weiterbildung in der Region

Erfolgreicher Abschluss eines Weiterbildungskurses

an der Aenne-und-Konrad-Geisel-Schule

VOGELSBERGKREIS ( ). Acht Pflegefachkräfte, die in verschiedenen Altenpflege-Einrichtungen in der Region tätig sind, haben kürzlich einen Weiterbildungskurs zur Stations- und Gruppenleitung bzw. zur Praxisanleitung an der Lehranstalt für Altenpflege in Alsfeld erfolgreich abgeschlossen. Dies teilt die Leiterin der Aenne-und-Konrad-Geisel-Schule, Monika Luh, mit. Das Interesse an und die Notwendigkeit von Zusatzqualifikationen im Bereich der Altenpflege wachse ständig, hebt die Schulleiterin hervor und verweist auf vielfältige Weiterbildungsangebote neben der dreijährigen Ausbildung zur Altenpflegerin in ihrer Einrichtung, die sich in der Trägerschaft des Vereins für Berufsausbildung Vogelsberg – Vorsitzender ist Landrat Rudolf Marx – befindet.

Planung, Durchführung und Bewertung von praktischen Anleitungen unter pädagogisch- didaktischen Gesichtspunkten ist ein wesentliches Lernziel bei der Weiterbildung zur Praxisanleitung. Die Philosophie ist: Heute sorgfältig und nachhaltig angeleitete Auszubildende werden qualifizierte Fachkräfte von morgen sein.

Der Stationsleitung/Gruppenleitung bzw. der verantwortlichen Pflegefachkraft SGB XI wird ein hohes Maß an Verantwortung übertragen, erläutert Schulleiterin Monika Luh. Moderne Mitarbeiterführung, Entwicklung und Gestaltung von Pflegekonzepten, betriebswirtschaftliche und gesundheitspolitische Aspekte werden in der Weiterbildung mit einbezogen. Die hier vorgestellten Weiterbildungsmaßnahmen erstrecken sich über jeweils 12 Monate mit 480 Stunden Fachtheorie und 77 Stunden Praktika.

Die Aenne-und-Konrad-Geisel-Schule bietet den Teilnehmern und Teilnehmerinnen die Möglichkeit, an zwei Fachtagungen im Jahr kostenlos teil zu nehmen. Leitenden Mitarbeitern und Praxisanleitern soll in diesen Veranstaltungen ermöglicht werden, ihr Führungsverhalten zu hinterfragen und ihre Kompetenzen zu erweitern. Ziel ist unter anderem, durch adäquates Führungsverhalten die Motivation zu mehr Eigenverantwortlichkeit bei den Pflegekräften zu erhöhen.

Ein neuer Kurs für die Fort- und Weiterbildung zum Mentor, zur Stationsleitung und zur Praxisanleitung beginnt am 19. Januar 2004.

Wer sich für die Aus- und Weiterbildungsangebote der Altenpflegeschule in Alsfeld interessiert, kann sich hier informieren: Aenne-und-Konrad-Geisel-Schule, Georg-Dietrich-Bücking-Straße 20, 36304 Alsfeld, Telefon 06631 / 1320, Fax 06631 / 6690 oder über

 

http://www.pflege-schule.de

 

 

 

 

 

Unser Bild zeigt Regina Bauer (Altenheim Schwalmgrund in Röllshausen), Lidia Dinges (Einrichtung für Pflege, Therapie und Rehabilitation Bischoff GmbH, Neukirchen), Christiane Geisler (Ambulanter Pflegedienst Roth in Lauterbach), Anke Jahrmarkt (Zentrum für Sozialpsychiatrie in Marburg), Edeltraud Koller (Aktives Leben im Alter e.V., Grünberg), Nicole Momberger (Haus Heel, Ulrichstein), Anja Schwab (Haus Lauer, Ebsdorfergrund), Jens Stimpel (Hephata, Schwalmstadt) zusammen mit der Leiterin der Altenpflegeschule in Alsfeld, Monika Luh (ganz links im Bild).

Bild: Aenne-und-Konrad-Geisel-Schule