vhs.wissen.live

Was bleibt von der Kultur?


Die Volkshochschule des Vogelsbergkreises bietet am Dienstag, 23. Februar, von 19.30 bis 21 Uhr einen weiteren Vortrag aus der Reihe „vhs.wissen.live“ an. Dieser kann von zu Hause oder unterwegs via Smartphone mitverfolgt werden. Im Anschluss an den Vortrag können Interessierte im Live-Chat Fragen stellen und mitdiskutieren. Diese Veranstaltung ist kostenfrei.
Die Kultur ist einer der großen Verlierer der Pandemie. Konzerte, Kabarett, Lesungen, Theater – vieles musste abgesagt werden oder fand nur mit ganz wenigen Besuchern statt. Musiker, Schauspieler und viele andere Künstler bangen um ihre Existenz. Die grundsätzliche Frage lautet: Wie geht die Gesellschaft in der Krise mit der Kultur um. Die große Sorge ist, dass in der Pandemie ein Gutteil der kulturellen Substanz verlorengeht. Über diese Fragen diskutieren die beiden SZ-Journalisten Alexander Gorkow und Laura Hertreiter. Beide leiten das Ressort Kultur und Medien.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.
Wie funktioniert die Teilnahme?
Interessierte melden sich bei der Volkshochschule unter www.vhs-vogelsberg.de per E-Mail an info@vhs-vogelsberg.de oder telefonisch unter 06631-792-7820 an. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine Anleitung, wie sie einen Zugang zu den Vorträgen bekommen. Ein bis zwei Tage vor den einzelnen Terminen erhalten die Teilnehmer per E-Mail einen Link zum Livestream.