Kontakt
Sabine Galle-Schäfer, Presse/Kommunikation
Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341Lauterbach (Hessen)
Telefax: +49 6641 9775 333

Vogelsberger Schulen in Sachen Digitalisierung ganz weit vorn

12.04.2019 Von: Pressestelle Vogelsbergkreis

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

vor kurzem führte Apple eine Informationsveranstaltung zu „Innovation in Schulen“ in Hessen durch. Dabei gab es großes Lob vom Business Development Manager Education für unseren Kreis, es sei „einfach sensationell, wie weit der Vogelsbergkreis schon ist“. In der Tat sind wir hier auf einem sehr guten Weg - und das nicht erst seit kurzem: Schon seit über zehn Jahren sind wir auf dem Gebiet der Digitalisierung an Schulen innovativ, da war der Digitalpakt noch gar kein Thema.

In den Schulen muss sich etwas bewegen, denn dort entscheidet sich am Ende des Tages, was die Industrie-Nation Deutschland in Zukunft ausmacht. Deshalb können wir stolz darauf sein, dass unsere Schulen digital so gut ausgerüstet sind. Wir haben schon vor elf Jahren mit der Einführung der elektronischen Tafeln, sogenannten Activboards, angefangen. 2015 waren alle Schulen im Kreis komplett damit ausgestattet, inzwischen sind rund 720 dieser Boards online. Ein weiterer wichtiger Schritt war die sukzessive Vernetzung der Unterrichtsräume aller Schulen. An allen Sek. I-Schulen wurden seit 2015 schulinterne Server als Lehr- und Kommunikationsplattformen installiert (IServ), und seit dem Schuljahr 2017/18 haben wir an drei Schulen IPad-Pilotklassen. Die nächsten werden folgen, auch dank des großen Engagements in den Schulen, die diese Entwicklungen unterstützen und mit vorantreiben.

Natürlich wollen wir uns auf dem Erreichten nicht ausruhen, sondern weiterhin innovativ sein.  Mit den in Aussicht stehenden Mitteln des Digitalpakts können wir unsere Ausstattung technisch auf die nächst höhere Ebene bringen: Dazu gehören neben modernen Touch-Displays auch mobile Endgeräte, die in naher Zukunft die klassischen Schulbücher als Lernmedium ersetzen werden. Dazu unverzichtbar sind flächendeckende WLAN-Strukturen in den Schulen und die Anbindung ans Glasfasernetz - das sind die nächsten Schritte auf dem Weg der Digitalisierung.

 

Herzliche Grüße

Manfred Görig

Landrat