Kontakt
Kfz-Zulassung/Fahrerlaubnisbehörde
[Amt für Aufsichts- und Ordnungsangelegenheiten]
Bahnhofstraße 79
36341Lauterbach
Telefax: +49 6641 977-977
Aussenstelle Alsfeld
Hersfelder Straße 57
36304Alsfeld
Telefax: +49 6631 792-729

Neuerteilung nach Entzug der Fahrerlaubnis


Wenn Ihnen die Fahrerlaubnis durch ein Gericht oder durch eine Behörde entzogen wurde und Sie wieder ein Kraftfahrzeug im Straßenverkehr führen wollen, müssen Sie die Neuerteilung der Fahrerlaubnis beantragen. Der Antrag auf Neuerteilung ist bei der Fahrerlaubnisbehörde zu stellen.

Die Fahrerlaubnisbehörde prüft dann, ob Sie körperlich, geistig und charakterlich geeignet sind, wieder ein Kraftfahrzeug zu führen. Zu diesem Zweck kann angeordnet werden, dass Sie entsprechende Fahreignungs-Gutachten, z.B. eines Facharztes oder einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung vorlegen müssen. Dies kommt z.B. dann in Betracht, wenn Sie durch Trunkenheit im Straßenverkehr, Betäubungsmittelkonsum, schwere oder wiederholte Verkehrsverstöße oder Straftaten auffällig geworden sind.

Da die Prüfung einige Zeit in Anspruch nimmt, kann der Antrag bereits sechs Monate vor Ablauf der gerichtlichen Sperrfrist gestellt werden.

Wenn Ihnen die Fahrerlaubnis durch ein Strafgericht entzogen wurde, beachten Sie bitte auch das Informationsschreiben der Fahrerlaubnisbehörde, das Sie in der Regel einige Wochen nach Rechtskraft der gerichtlichen Entscheidung (Strafbefehl od. Urteil) erhalten.

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte telefonisch an die Mitarbeiter der Fahrerlaubnisbehörde in Lauterbach (Telefon: 06641/977-965) oder in Alsfeld (06631/792-731).