Kreativ-Päckchen

Hier findet ihr kreative Ideen für den Frühling...


  • Bleistift verschwindet

    1.    Vorbereitung: Wickle Buntpapier über einen neuen Bleistift, forme eine Hülle und klebe die sich überlappenden Enden fest. Zieh die Hülle vom Stift herunter. Fertige eine weitere Hülle an, aber klebe sie diesmal am Bleistift fest.
    2.    Klebe die beiden Bleistiftstummel in die leere Hülle, so entsteht deine Bleistiftattrappe. Den langen Stift verbirgst du unter deiner Kleidung.
    3.    Vorstellung: Zeige deinem Publikum die Bleistiftattrappe und klopfe mit dem Stiftende auf eine feste Unterlage, um hörbar zu beweisen, dass der Bleistift stabil ist. Wickle ihn in Seidenpapier ein.
    4.    Teile deinem Publikum mit, dass du diesen Stift nun verschwinden lassen wirst und füge ein paar Zaubersprüche hinzu. Knüll das Seidenpapier in deiner Hand zusammen und wirf es in die Luft – Stummel und Hülle sind in dem Knäuel gut verborgen. Fang die Papierkugel wieder auf und stecke sie in deine Tasche.
    5.    Während deine Zuschauenden sich immer noch fragen, wohin der Bleistift verschwunden sein könnte, ziehst du den richtigen Bleistift hervor und zeigst ihn herum.

    Was du brauchst:
    einen neuen Bleistift
    Buntpapier
    eine Schere
    Alleskleber
    2 Bleistiftstummel
    Seidenpapier

  • Bastelanleitung Zauberstab

    1.    Nimm einen Bogen Zeitungspapier und rolle ihn so eng wie möglich ein. Achte darauf, dass du möglichst gleichmäßig rollst und die Kanten auf einer Höhe bleiben.

    2.    Bestreiche die Längskante des Papiers mit Klebstoff und drücke mit den Fingern so lange auf die Klebenaht, bis der Klebstoff gut angetrocknet ist und von allein zusammenhält.

    3.    Schneide die Rolle oben und unten sauber ab und bemale die beiden Enden des Stabes mit weißer Acrylfarbe. Gut trocknen lassen.

    4.    Bemale das Mittelstück in deiner Lieblingsfarbe und lass den Zauberstab gut trocknen. Wenn du willst kannst du das Mittelstück auch mit goldenem oder buntem Papier bekleben.

    Was du brauchst:
    Zeitungspapier
    Alleskleber
    eine Schere
    weiße Acrylfarbe
    evtl. goldenes oder buntes Papier

  • Der Zylinder

    1. Schneide aus dem Karton einen Streifen aus, der etwa 21 cm breit ist und so lang, dass er um deinen Kopf herumpasst.

      2.    Schneide an beiden Längenseiten des Streifens gleichmäßig kleine Dreiecke heraus, so entstehen Laschen zur Befestigung von Krempe und Deckel. Forme einen Zylinder und klebe die Seiten innen mit Klebeband zusammen.

      3.    Zeichne mit dem Zirkel einen großen Kreis auf den restlichen Karton Nun lege deinen zuvor gebastelten Zylinder mittig auf den Kreis und zeichne hiermit einen kleineren Kreis hinein. Schneide die Kreise vorsichtig aus.

      4.    Der kleine Kreis sollte nun genau auf die obere Öffnung des Zylinders passen. Biege die Laschen an der Oberseite des Zylinders nach innen und bestreiche sie mit Klebstoff. Drück den Deckel darauf, lass ihn trocknen und schneide evtl. überstehende Ränder ab.

      5.    Biege die Laschen an der Unterseite des Zylinders nach oben und bestreiche die Oberseite mit Klebstoff. Stülpe nun die Krempe über den Zylinder und klebe sie an den Laschen fest. Jetzt kannst du den Zylindern mit Stickern verzieren.

    Was du brauchst:
    schwarzen Karton
    ein Lineal
    einen weißen Stift
    eine Schere
    Klebeband
    einen Zirkel
    Alleskleber
    evtl. Sticker

  • Straßenkreide selbst herstellen

    Benötigtes Material:
    einen Joghurtbecher (ohne Inhalt von 200g und gesäubert), Gipspulver, Mundspatel zum unterheben, Wasser, Unterlage, Schere, evtl. etwas Hilfe beim einfüllen des Gipspulvers

    •    lege die Unterlage (eine dicke Schicht aus Zeitungen) auf deinen Tisch oder stelle die Kreide im Garten her
    •    Fülle den Joghurtbecher zu Hälfte mit Wasser oder wenn du alte Farbe vom Eierfärben übrig hast kannst du diese auch verwenden.
    •    Wenn du dich für Wasser entscheidest, nimmst du deinen Farbkasten und rührst deine Lieblingsfarbe in das Wasser im Joghurtbecher.
    •    Nimm relativ viel Farbe. Das Gipspulver ist weiß und saugt die Farbe quasi auf. Gehe mit deinem Pinsel einfach ganz oft in die Farbe und wasche diesen dann in deinem Becher aus.
    •    Wenn du die Eierfarbe benutzt entfällt der Schritt mit der Wasserfarbe.
    •    Frag jemanden, ob der dir mit dem Gipspulver helfen kann, denn sonst fällt vielleicht dein Becher mit dem Farbwasser um.
    •    Nimm den Mundspatel und mische das Gipspulver vorsichtig mit dem gefärbten Wasser.
    •    Wenn die Masse in deinem Becher ungefähr so fest ist wie Quark (bitte nicht essen) hast du genug Pulver untergemischt.
    •    Streiche den Spatel ab und lass die Masse ca. drei Stunden aushärten. Wenn die Masse ganz ausgehärtet ist, kannst du den Becher mit der Schere am oberen Rand ein wenig einschneiden. Dann schälst du den Becher ab und schaust ob die Kreide schon vollständig ausgehärtet ist. Wenn sie noch feuchte Flecken hat, stell sie noch ein wenig zum Trocknen.
    Wenn die Kreide getrocknet ist, kannst du los malen. Wenn dein Joghurtbecher weniger Inhalt als 200g fasst, reicht dein Gipspulver für zwei Stücke Kreide aus.

    Wir wünschen dir viel Spaß mit deiner Kreide 

  • Kerzenglas mit Eierschale gestalten

    benötigtes Material:
    Eierschale in weiß und braun, ein Glas deiner Wahl, Flüssigkleber, Bast und ein paar Perlen als Deko

    •    hebe dir ein paar Eierschalen von rohen Eiern auf. Die Schale gibst du für ein paar Minuten in einen Topf mit kochendem Wasser. Frage dabei einen Erwachsenen um Hilfe.
    •    Nimm die Schale vorsichtig aus dem Topf und lass sie abkühlen.
    •    aus der kalten Schale entfernst du nun ganz vorsichtig die Eihaut. Jetzt kann die eigentliche Bastelarbeit beginnen.
    •    Lege dir eine Unterlage auf deinen Arbeitsbereich.
    •    Die abgekochte Schale des Eis lässt sich nun ohne die störende Haut gut in kleinere Stücke zerteilen.
    •    Gib eine kleine Menge Flüssigkleber auf dein Glas und verteile diesen gleichmäßig. In den Kleber kannst du nun ein Muster aus Eierschalen drücken.
    •    Nimm dir immer kleine Stücke des Glases vor, da der Kleber recht schnell eintrocknet.
    •    Je nach Geschmack gestaltest du so ein Glas für ein Teelicht oder auch eine Blumenvase. Wenn du magst, kannst du zusätzlich noch Bast, Draht, Perlen oder Glitzer einarbeiten. So wie bei unserem Beispiel auf dem Foto.
     
    Wir wünschen dir viel Spaß und kreative Ideen

  • Rezept Salzteig

    Für dieses Salzteig-Rezept benötigst du folgende Zutaten:
    2  Tassen Mehl
    1 Tasse Salz
    1 Tasse Wasser
    Mische das Salz und das Mehl in einer Schüssel. Dann gib das Wasser hinzu und knete die Zutaten zu einem glatten Teig. Der Teig sollte nicht an den Händen kleben. Falls doch, kannst du noch etwas Mehl hinzufügen. Nun ist dein Salzteig fertig zum Formen.
    Wenn du möchtest, kannst du den Teig auch vor dem Formen einfärben (z.B. mit Kurkuma oder ähnlichen natürlichen Farbstoffen).
    Die fertigen Formen und Figuren kannst du dann im Backofen aushärten lassen, hierzu bitte deine Eltern um Unterstützung.
    Zuerst gibst du die Figuren für 30 Minuten bei 60 Grad Celsius in den Backofen. Danach bei 100 Grad Celsius ebenfalls für 30 Minuten und anschließend nochmal für zwei Stunden bei 120 Grad Celsius.
    Nach dem Backen kannst du den Teig noch bunt anmalen und verzieren. Danach solltest du die Figuren nochmals an einem warmen Ort trocknen lassen.

    Viel Spaß!

  • Osterbäckerei

    Hefeteig
    600 g Mehl
    6 Esslöffel Zucker
    2 Eier
    Prise Salz

    100 g Butter
    200 ml Milch
    1 Würfel Hefe

    Mehl, Zucker, Eier und Salz (am Rand unter das Mehl mischen) in eine Schüssel geben.
    Butter und Milche erwärmen und die Hefe darin auflösen.
    Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Eventuell noch etwas mehr Mehl unterkneten.
    Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

    Am nächsten Tag wie gewünscht verarbeiten und bei ca. 175°C backen.

    Bunte Ostereier- Kekse
    300 g Mehl
    1 Prise Salz
    100 g Zucker
    1 Ei
    200 g Butter

    Für den Guss:
    250 g Puderzucker
    Saft einer halben Zitrone, Abrieb der Schale
    Lebensmittelfrabe

    Mehl, Salz, Zucker, Ei, Butter, Abrieb der Zitrone und Butter zu einem Teig verkneten und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

    Den kalten Teig ausrollen und gewünscht Formen ausstechen. Auf Backpapier ca. 10 Minuten bei 180°C backen.
    Die kalten Kekse mit Zuckerguss verzieren.



    Osternest- Kekse

    180 g Butter
    250 g Mehl
    100 g gemahlenen Mandeln
    100 g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker

    Für den Guss:
    Puderzucker
    Bunte Zuckereier
    Zitronensaft

    Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und zu kleinen Nestern formen. Auf Backpapier bei 180°C ca. 10 Minuten backen.
    Wenn die Nester kalt sind, mit etwas Zuckerguss die Eier einkleben.