Kontakt
Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz
Vogelsbergstraße 32
36341 Lauterbach
Telefax: +49 6641 977-6817

Registrierung von Tierhaltungen

Die Halter von folgenden Tieren sind verpflichtet, die Tierhaltung beim Veterinäramt anzuzeigen:

gemäß § 26 Abs. 1 Satz 1 der Viehverkehrsverordnung
• Rinder,
• Schweine,
• Schafe, Ziegen,
• Einhufer,
• Hühner, Enten, Gänse, Fasane, Perlhühner, Rebhühner, Tauben, Truthühner, Wachteln und Laufvögel

gemäß § 45 Abs. 1 Satz 1 der Viehverkehrsverordnung
• Gehegewild
• Kameliden
• sonstige Klauentiere

gemäß § 1a Bienenseuchenverordnung
• Bienen


Die Anzeige ist erforderlich, damit im Tierseuchenfall schnell und effektiv die erforderlichen Bekämpfungsmaßnahmen ergriffen werden können.

 

Gleichzeitig sind die Tierhaltungen vor Beginn der Tätigkeit bei folgenden Institutionen zu melden:
Hessische Tierseuchenkasse, Mainzer Str. 17, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 940830
Hessischer Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen in der Tierzucht e.V. (HVL),
An der Hessenhalle 1, 36304 Alsfeld, Tel. (06631) 78450

Von diesen beiden Institutionen wird  Ihrer Tierhaltung jeweils eine Registriernummer
(TSK-Nummer bzw. HIT-Nummer) erteilt, welche meiner Behörde ebenfalls mitzuteilen ist.


Bitte beachten:
Die Aufgabe einer Tierhaltung ist sowohl dem Veterinäramt als auch der Tierseuchenkasse und dem HVL mitzuteilen!

 

Für die Haltung von Fischen gelten besondere Vorschriften, bitte folgen Sie diesem Link.