Kontakt
Personalservice
Goldhelg 20
36341 Lauterbach

Fachkraft (m/w/d) im Projekt Gemeindeschwester 2.0 2018_72

Bei der Verwaltung des Vogelsbergkreises in 36341 Lauterbach ist im Gesundheitsamt, Fachstelle Gesundheitliche Versorgung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine weitere Vollzeitstelle als

Fachkraft (m/w/d)
im Projekt Gemeindeschwester 2.0

(ein neuer Beruf im Rahmen eines innovativen Versorgungsprojekts)
(Kennziffer: 2018_72)

zu besetzen. Das Ziel dieses neuen Berufsbildes ist es, als „Kümmerer/in“ die Klientinnen/Klienten an die Hand zu nehmen und die Zusammenarbeit der einzelnen Leistungserbringer bei der Versorgung zu koordinieren.

Die Stelle ist teilbar. Die Stellenbesetzung erfolgt zunächst befristet bis zum 31.12.2019 mit der Option auf Dauerbeschäftigung. Das Projekt „Gemeindeschwester 2.0“ des Landes Hessen wird in definierten Regionen des Vogelsbergkreises durchgeführt.

Als Aufgabengebiet sind vorgesehen:

• Analyse der medizinischen, pflegerischen und psycho-sozialen Versorgungsbedarfe der/des Klientin/Klienten
• Präventive Hausbesuche bei/m Klientinnen/Klienten
• Planung der Versorgungs- und Unterstützungsleistungen gemeinsam mit der/m Klientin/Klienten und den an der Versorgung beteiligten Akteuren, u.a. Hausarztpraxen und Pflegediensten
• Aktivieren bzw. Einsteuern des Klienten in die vorhandenen regionalen Hilfs- und Unterstützungs-systeme, u.a. Medizinischer Sektor, Pflege oder Soziales
• Monitoring und Nachhalten der geleisteten Versorgungs- und Unterstützungsleistungen

Persönliches und fachliches Anforderungsprofil:

• Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits-/Kranken- oder Altenpfleger/in, Medizinische/r Fachangestellte/r oder Dipl. Sozialarbeiter/in
• Führerschein der Klasse B bzw. 3
• Sozial- und Beratungskompetenz
• Durchsetzungsvermögen

Wir bieten:

• Weiterbildung zur/m Casemanager/in
• Maßgebliche Beteiligung an der konkreten Ausgestaltung der Stelle
• Eine spannende, herausfordernde und eigenverantwortliche Tätigkeit
• Flexibilität bei Einsatzzeiten

Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 9a TVöD.

Der Vogelsbergkreis ist ein moderner und attraktiver Arbeitgeber. Vereinbarkeit von Familie und Beruf gehören für uns zum Selbstverständnis. Wir bieten unseren Beschäftigten ein internes Fortbildungsprogramm und fördern die berufliche Entwicklung.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

Der Vogelsbergkreis strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, an. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.

Für Fragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen das Haupt- und Personalamt/ Personalservice unter den Telefonnummern 06641/977-3408 (Frau Ahne) oder 06641/977-318 (Frau Wiese) zur Verfügung. Sie erreichen beide auch unter der E-Mail-Adresse: bewerbung@vogelsbergkreis.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Beschäftigungsnachweise) unter Angabe der Kennziffer 2018_72 bis zum 26.01.2019 an den

Vogelsbergkreis
Haupt- und Personalamt, Personalservice
Goldhelg 20
36341 Lauterbach

Wir bitten, die Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopien ohne Plastikhüllen, Heftmappen usw. einzureichen. Eine Rücksendung der Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ist uns aus Kostengründen nur dann möglich, sofern der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wird.

Mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen vernichtet und die persönlichen Daten gelöscht.