Kontakt
Haupt- und Personalamt
Personalservice
[Ausbildungsleitung]
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefax: +49 6641 977 5312

Bachelor of Arts BASS: Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung (BASS)

Der Studiengang ist ein gemeinsames Projekt der Fachbereiche Sozialwesen, Pflege und Gesundheit, Sozial- und Kulturwissenschaften wie Wirtschaft der Hochschule Fulda und der hessischen Optionskommunen. Das Studium besteht aus 7 Semestern und beginnt zum 01.10. eines Jahres.

Der Studiengang bietet im Bereich Sozialer Verwaltung – mit einem Schwerpunkt Gestaltung / Verbesserung arbeitsmarktbezogener und sozialer Teilhabechancen und einem Schwerpunkt kommunaler sozialer Verwaltung – erstmals eine Studienmöglichkeit für ein duales wie ein berufsbegleitendes Studium an und beinhaltet folgende Studienschwerpunkte:

  • Professionelle Gesprächsführung, Beratung und Coaching im Bereich sozialer Sicherung, in arbeitsmarktbezogenen Fragestellungen sowie im Kontext kommunalen Verwaltungshandelns
  • Case-Management (orientiert an den Standards der DGCC) zum Umgang mit sozialen und familiären Notlagen und Exklusionsprozessen
  • Sozial- und Verwaltungsrecht (mit Vertiefungen im SGB II, III, VIII und XII) sowie Beratung und Vermittlung arbeitsloser Menschen
  • Arbeitsmarkttheoretische Perspektiven / Strategiebereiche regionaler, nationaler und internationaler Sozial- und Arbeitsmarktpolitik
  • Organisation, Personal- und Managementkonzepte in sozialen Institutionen sowie in der öffentlichen Verwaltung
  • Betriebswirtschaftslehre sowie Projektmanagement mit Praxisprojekten
  • Netzwerkarbeit, Public Governance und sozialräumliche Perspektiven
  • Öffentliche und betriebliche Gesundheitsförderung im Kontext von Arbeit und Arbeitslosigkeit

Der Kreisausschuss des Vogelsbergkreises stellt als SGB II-Optionskommune jährlich Studierende für den Studiengang ein. Während des Studiums sind die Studenten mit einem Studenten- und Ausbildungsvertrag mit 25,0 Wochenstunden im Sachgebiet Kommunales Jobcenter – KVA des Amtes für Soziale Sicherung des Vogelsbergkreises in der Praxis tätig. Neben der Tätigkeit im Kommunalen Jobcenter erfolgt das theoretische Studium in Online- und Präsenzveranstaltungen an der Hochschule Fulda.

Die Ausbildungsentgelte richten sich nach § 8 TVAöD – BBiG zzgl. 20 % und betragen im

  1. Studienjahr        1.101,91 €
  2. Studienjahr        1.161,84 €
  3. Studienjahr        1.216,83 €.

Die Ausschreibungen der Studienplätze erfolgt jährlich im Februar in den örtlichen Tageszeitungen, sowie auf den Internetseiten des Vogelsbergkreises und der Agentur für Arbeit.

Weitere Informationen zum Studium:

•    Hochschule Fulda