Kontakt
Flüchtlingswesen
Herr Merle
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefax: +49 6641 977-5214
Öffnungszeiten: Montag: 8:00 bis 12:00 Uhr Dienstag: 8:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr Mittwoch: geschlossen Donnerstag: 8:00 bis 12:00 Uhr Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr

Flüchtlingswesen

Das Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) regelt welche Personen, die nicht über einen festen Aufenthaltsstatus verfügen, einen Anspruch auf Leistungen nach diesem Gesetz haben.  

Personen mit folgenden ausländerrechtlichem Status haben einen Anspruch auf wirtschaftliche Hilfe (Sozialhilfe) nach dem AsylbLG

  •  Aufenthaltsgestattung nach dem Asylverfahrensgesetz

  • Aufenthaltserlaubnis gem. § 23 Abs. 1, § 24 oder § 25 Abs. 4 Satz 1oder Abs.5 Aufenthaltsgesetz
  • Duldung nach § 60 a AufentG

Die Personen können im Rahmen des AsylbLG folgende Leistungen beanspruchen:

  • Grundleistungen zur Deckung des täglichen Lebensunterhaltes und des notwendigen Bedarfs an Unterbringung und Heizung nach § 3 AsylbLG,

  • Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt nach § 4 AsylbLG,

  • sonstige Leistungen in speziellen Einzelfällen nach § 6 AsylbLG

Das Sachgebiet Flüchtlingswesen ist innerhalb des Amtes für Soziale Sicherung hierfür zuständig.

Neben der Geldleistung werden die Personen selbstverständlich auch untergebracht und von Sozialpädagogen betreut und beraten.

Die Regelunterbringung erfolgt in Gemeinschaftsunterkünften.

 

 [zurück zur Seite 'Amt für Soziale Sicherung']